Conny Hallbauer mit ihrem Lieblingstier."Besser geht’s nimmer!"
Das kann man auf jeden Fall über die Organisation und Vorbereitungen, handwerklichen Fähigkeiten und das Engagement von Frau Cornelia Hallbauer sagen. Sie hat im Oktober 2015 liebevoll eine Delfinparty in der Ballettschule Kolibri in Freiham vorbereitet, mit allem "Drum und Dran", das man sich nur vorstellen kann.

Frau Hallbauer hat vorher selbst Flyer entworfen, drucken lassen und verteilt, um zur Delfinparty einzuladen. Sie hat mit Freundinnen und Freunden köstliche Kuchen und Plätzchen, darunter vieles in Form unserer geliebten Schützlinge, gebacken. Der Verkaufserlös floss als Spende in den Delfin- und Walschutz.

Ein großes Dankeschön für diesen ehrenamtlichen Einsatz
Losverkauf für einen guten Zweck auf der Delfin-Party in München.Sehr schön hatte sie mit ihren HelferInnen die verschiedenen Räumlichkeiten in der Ballettschule mit großer Liebe zu Details dem Motto entsprechend dekoriert und mehrere Informationstische mit viel interessanten Magazinen, Broschüren und anderem Material rund um Bedrohung und Schutz der Meeressäugetiere bereitgestellt.

Die Gäste konnten in angenehmer Atmosphäre tief in die Welt der Wale und Delfine eintauchen. Eingeladen waren mehrere Vortragende von drei in München ansässigen Naturschutzorganisationen, darunter die GRD, die mit tollen Fotos und Berichten informierten.

Selbsgebackene Delfinplätzchen.Ein weiteres Highlight war die Tanzaufführung von Schülerinnen der Ballettschule, die eigens für diesen Anlass besondere Tänze eingeübt hatten.

Frau Hallhuber setzt sich ehrenamtlich mit Herz und Seele für den Delfinschutz ein und wir möchte ihr hier noch einmal unser ganz großes Dankeschön für diese wunderbare, tolle Delfinparty ausdrücken!
Denise Wenger, Oktober 2015

Ihre Hilfe für bedrohte Delfine

Ein kleiner Delfin blickt uns neugierig an.

Danke, dass Sie helfen!

Angelika Gebhard, Gründerin der GRD."Wir können nicht einfach zusehen und nichts tun! Es geht über meine Kräfte, Zeuge zu sein bei Verbrechen an Tieren, ohne sofort darauf zu reagieren."
Angelika Gebhard, Weltumseglerin, gründete gemeinsam mit Rollo Gebhard 1991 die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD).

Wer das einmal erlebt hat...

Schauspieler Sigmar Solbach wird neuer Vorsitzender der GRD."Wer einmal erlebt hat, wie Delfine uns anblicken, wie sie Beziehungen auf einer ganz besonderen Ebene aufbauen, der wird das nie wieder vergessen. Das waren Begegnungen, die mich tief berührten."
Sigmar Solbach, neuer Vorsitzender der GRD

Gute Gründe

  • Unterstützung unserer weltweiten Meeresschutzprojekte
  • Rettungsaktionen
  • Aktionen und Kampagnen gegen Walfänger und Delfinjäger
  • Schutz der Lebensräume
  • Ihre dauerhafte Unterstützung ermöglicht es uns, nachhaltig zu helfen
  • Wir arbeiten effektiv und transparent
  • Regelmäßge Spenden können jederzeit ohne Angabe von Gründen beendet werden
  • Logo PCI DSS SicherheitsstandardWir erfüllen den PCI DSS Sicherheitsstandard der Kreditkartenindustrie

Gute Gründe:

  • Finanzielle Absicherung unserer Schutzprojekte
  • Schnelles reagieren bei Rettungsaktionen
  • Das in der Regel zweimal jährlich erscheinende Vereinsjournal "Delphinpost"
  • Individuelle Förder-Urkunde
  • Ihre dauerhafte Unterstützung ermöglicht es uns, nachhaltig zu helfen
  • Ihre Förderung können Sie jederzeit ohne Angabe von Gründen form- und fristlos beenden oder ändern
  • Logo PCI DSS SicherheitsstandardWir erfüllen den PCI DSS Sicherheitsstandard der Kreditkartenindustrie

Spendenhinweis

Ihre Hilfe ist steuerlich absetzbar:
Bis zu einer Jahresspendenhöhe von 200 € reichen Kontoauszug oder Einzahlungsbeleg. Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch für Beträge von unter 200 € eine Zuwendungsbestätigung von uns.

Ihre Hilfe kommt an

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die GRD ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.