Ein Blauflossenthun auf einem Fischmarkt in Japan05.01.2013 - Eine japanische Sushi- Restaurantkette hat bei einer Auktion auf dem Tsukiji-Fischmarkt (Tokio) einen 222 Kilogramm schweren Blauflossen-Thunfisch für umgerechnet etwa 1,3 Millionen Euro ersteigert.

Ein Kilogramm von diesem einen Thunfisch kostet über 6000 Euro und damit mehr als doppelt so viel wie ein Kilogramm Thun vom bisherigen Rekordhalters aus dem vergangen Jahr als ein Bluflossenthun auf dem Tsukiji-Fischmarkt für umgerechnet etwa 540.000 Euro versteigert wurde.

Blauflossenthune, zu denen auch der im Mittelmeer noch vorkommende Rote Thun (Thunnus thynnus) zählt, werden fast ausschließlich für den japanischen Markt gefangen, als Frischfisch für Sushi oder Sashimi.

Die gravierende Überfischung dieser Thunarten hat dazu geführt, dass alle drei Arten stark gefährdet und vom Aussterben bedroht sind. Der Südliche Blauflossenthunfisch (Thunnus maccoyii) ist dabei die am stärksten überfischte Thunfischart überhaupt. Die Art steht auf der Roten Liste der vom Aussterben bedrohten Arten der IUCN (Weltnaturschutzorganisation) mit dem Status: "Critically Endangered" (extrem hohes Risiko des baldigen Aussterbens).
U.Karlowski

Der Schöne braucht Hilfe

Ein Gewöhnlicher Delfin vor La Gomera, gut zu erkennen sind die Finne und der aus dem Wasser lugende Kopf und deutliche weiße Färbung der Flanke des Delfins.

Gewöhnliche Delfine (Delphinus delphis) besitzen eine schöne und unverkennbare sanduhrförmige Musterung an den Seiten. Sie gehören sicherlich zu den schönsten Delfinen. Die Körperlänge beträgt etwas mehr als zwei Meter.

⇒ Patenschaft Gewöhnliche Delfine (La Gomera) ⇒ Patenschaft verschenken

Ihre Hilfe für bedrohte Delfine

Ein kleiner Delfin blickt uns neugierig an.

Delfine suchen Freunde!

Indopazifischer Großer Tümmler. Foto: DWA / Angela Ziltener

Kostenlos Gutes tun!

Logo benefind.de - Sie suchen, wir spenden.

Mit Internet-Suchanfragen helfen.

⇒ benefind