Delfine sind seit jeher Freunde des Menschen und wurden und werden rund um den Globus in vielen Kulturen verehrt. Delfin-Botschafter tragen Kenntnisse über dieses Kultur- und Naturgut zum Wohle der Delfine in die Welt. GRD-Delfin-Botschafter sind Personen des öffentlichen Lebens, die sich für Delfine und Wale und den Naturschutz einsetzen. Damit wollen wir ein Netz an Multiplikatoren schaffen, die den Delfinschutz auf breiter Basis publik machen.

 

Portrait Sigmar Solbach"Wer das einmal erlebt hat, wie Delfine einen anblicken, wie sie da kurz eine Beziehung auf einer ganz besonderen Ebene aufbauen, der wird das nie wieder vergessen. Das waren Begegnungen, die mich tief berührten."

Schon seit Jahren setzt sich der Schauspieler Sigmar Solbach für den Schutz der Delfine ein und unterstützt aktiv die GRD. Im Gespräch mit der Delphinpost-Redaktion erzählte er ein wenig über seine Beweggründe:

Solbach: Die Delfine haben mich entdeckt. Als Segler hatte ich im Mittelmeer intensive live-Begegnungen mit Delfinen. Sie suchten nicht einfach den Kontakt zum Boot und schwammen nur so nebenher. Nein, sie beobachteten mich, schauten mich an.

Susanne PützIhre Faszination für Delfine entdeckte Susanne Pütz über eine sehr traurige Begebenheit. Ihre in jungen Jahren schwer erkrankte Tante erzählte Susanne Pütz kurz vor ihrem Tod, wie sehr sie Delfine mochte und wie gern sie ein Delfin-Tattoo gehabt hätte. In Erinnerung an ihre Tante ließ sich Susanne Pütz daher ein Tattoo machen.

2010 erlebte sie Delfine dann zum ersten Mal in Freiheit bei einem Urlaub in Ägypten. „Das war so unglaublich schön, sie kamen von alleine, waren neugierig, spielten … Es war pure Magie, als würden sie meine Seele mit ihrem Blick reinwaschen, ich war frei wie sie in diesem Moment. Ich wusste, ich muss sie beschützen! Und mir kam es so vor, als würden sie mir dies mitteilen …“

Portrait der Mezzosopranistin und Leiterin der UnterwasserOper Claudia Herr Seit meiner Entdeckung, unter Wasser zu singen, klingt in meinem Kopf eine weitere verrückte Idee:

Ob Meeressäugetiere wohl meinen Gesang unter Wasser erwidern? Kann ich lernen, die verschiedenen Gesänge der Meeressäuger zu imitieren und zu verstehen?

Warum bezeichnen wir eigentlich die Gesänge der Meeressäuger als "Gesang", wenn es doch so unterschiedlich klingt zu unserem menschlichen Gesang?

Das Wasser verändert den Klang und tatsächlich bleibt die Assoziation, dass mein Unterwassergesang erinnert an Wale, andere Meeressäuger, Sirenen ... eine andere Welt, die wir in der UnterwasserOper eröffnen.

Portrait von Dean Bernal.Den amerikanischen Zoologen Dean Bernal verbindet eine weltweit einzigartige, tiefe Freundschaft mit einem Delfin, dem Großen Tümmler "JoJo".

"A relationship with JoJo is a remarkable event. It’s like reliving the days of antiquity. JoJo is now the most highly protected dolphin in the world and that's possible only because we were able to protect his ocean home as well. We as a human species must alter our limited point of view about our "shared" environment.

Every species is vulnerable, even our own human existence if we don't protect the planet. Perhaps if whales migrated on land we would have changed our view point."

Portrait Petra Thibus, die ihr Buch  "Hank - ein tierischer Michael Jackson-Fan" vor sich hält."Bei meiner ersten Delfinbegegnung in der Karibik im Juni 2013 entstand zwischen mir und diesen göttlichen Tieren eine tiefe Verbundenheit, die mein ganzes Leben veränderte. Ich tue mein Möglichstes zum Schutz meiner Freunde."

Die GRD-Delfinpatin und Autorin Petra Thibus, die auch ehrenamtlich für die GRD aktiv ist, spendet für jedes verkaufte Exemplar ihres Romans "Hank - ein tierischer Michael Jackson-Fan" 1 € an die GRD. Er handelt von einem superschlauen Schäferhund, der zudem ein riesiger Michael-Jackson–Fan ist.

⇒ Website von Petra Thibus

Portrait Elischeba Wilde"Als Taucherin fühle ich mich unter Wasser selbst wie ein Fisch in einer kunterbunten Korallenlandschaft.  Als mir ein Bekannter erzählt hat, wie ihm ein freier Delfin in Irland das Leben gerettet hat, da wurde meine Ehrfurcht vor diesen wunderbaren Geschöpfen verstärkt."

Eine intakte Meereswelt liegt mir als passionierter Taucherin sehr am Herzen. Ich fühle mich unter Wasser selbst wie ein Fisch in einer kunterbunten Korallenlandschaft. Tränen sind mir bei der Begegnung wilder Delfine in Hurghada übers Gesicht gelaufen.

Meinen Titel als Mrs. Germany 2008/2009 und die damit verbundene Bekanntheit möchte ich dazu nutzen, zum Schutz meiner intelligenten Lieblingstiere beizutragen.

Nicht nur wir Menschen sind freiheitsliebend und möchten gesund in unserer gewohnten Umgebung leben. Auch Delfine - und sie haben ein Anrecht darauf!"

⇒ Elischeba Wilde - Botschafterin für den Delfinschutz

⇒ Fan-Webseite von Elischeba Wilde

Portrait der Schauspielerin Christiane Lachnith.Die Schauspielerin Christiane Lachnith ("Die schnelle Gerdi", "SOKO Leipzig") ist seit 2004 GRD-Delfin-Botschafterin. "Delfine dürfen nicht aussterben. Helfen Sie, die intelligenten Tiere zu retten". Frau Lachnith ist seit Jahren Patin für den Delfin "Sun" aus unserem Peru-Projekt.

Im Dezember 2003 wurde die ehemalige bayerische Landtagsabgeordnete Barbara Rütting (bis September 2009 bei Bündnis90/Die Grünen), anlässlich einer Informationsveranstaltung in der Münchner Fußgängerzone gegen die grausamen Delfinmassaker in Japan, zur Delfin-Botschafterin der GRD ernannt.

Portrait Frederic RockefellerFrederic Rockefeller ist seit Längerem mit seinen Ideen für die Delfine sehr aktiv, verbreitet den Delfinschutzgedanken über seine weitläufigen Kontakte und Kunden und unterstützt uns mit der von ihm ins Leben gerufenen Aktion "Toner-Recycling für Delfine".
> Website von Rockefeller Economies e.V.

Portrait Ingrid Branstötter“Was die Erde braucht ist eine Menschheit, die sie nicht länger als Supermarkt, sondern als Heimat betrachtet!”, begründet vita-life® CEO Ingrid Brandstötter ihr Engagement für die Meeressäuger.

 

 

Gilly braucht Hilfe

Mosambik Patendelfin GILLY schwimmt in rauer See mit einer Welle, Kopf und Rückenfinne sind sichtbar.

Gilly ist ein Weibchen. Sie wurde im Juli 2003 identifiziert und ist sehr neugierig und gesellig. Gilly ist zweifache Mutter, 2007 brachte sie das Delfinmädchen "Gulliver" zur Welt, 2010 "Gypsy".

⇒ Video "Gulliver und Gilly beim Spiel mit Artgenossen und einem Kugelfisch"

⇒ Patenschaft für Gilly (Mosambik) ⇒ Patenschaft verschenken

Kostenlos Gutes tun!

smoost MediumRectangle