Longscar

Peru Patendelfin LONGSCAR taucht ab, gerade ist noch ihre Rückenfinne mit der langen weißlichen Narbe zu erkennen.

Longscar ist ein Weibchen und an einer langen weißlichen Narbe entlang der Finne zu erkennen. Sie wurde im Juni 2004 identifiziert. Ende 2010 bekam sie ihr zweites Junges.

⇒ Patenschaft für Longscar (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Ghost

Peru Patendelfin GHOST taucht ab, gerade ist noch seine spitze Rückenfinne zu erkennen.

Ghost wurde im Juni 2004 identifiziert. Eine schwache, aber charakteristische Markierung an der linken Seite seiner spitzen Rückenfinne gab Ghost seinen Namen.

⇒ Patenschaft für Ghost (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Bodo

Peru Patendelfin BODO steht bei einem seiner gewaltigen Sprünge mit ganzem Körper waagerecht in der Luft, im Hintergrund ist eine Häuserzeile der Stadt Paracas zu erkennen.

Bodo ist mit großer Wahrscheinlichkeit ein Männchen. Er liebt es, zu springen und die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

⇒ Patenschaft für Bodo (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Nixo

Peru Patendelfin NIXO schaut gerade so mit einem Auge aus dem Wasser, hinter ihrem Kopf ist gerade noch die Rückenfinne ihres Babys zu erkennen.

Nixo ist ein Weibchen. Sie wurde im Oktober 2005 anhand einer großen Kerbe nahe der Spitze der Rückenfinne identifiziert. Dann verschwand sie für drei Jahre aus der Paracas-Bucht und kehrte 2011 mit einem Kalb zurück.

⇒ Patenschaft für Nixo (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Andrea

Peru Patendelfin ANDREA, ihr Baby hält sich dicht ihren Körper.

Andrea ist ein Weibchen. Sie wurde im Juni 2011 identifiziert. Damals hatte sie gerade ein Baby. Ihren Namen erhielt sie 2015 von den Schülern der 22489 Paracas School.

⇒ Patenschaft für Andrea (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Isabel

Peru Patendelfin Isabel.

Isabel ist ein Weibchen. Sie wurde im September 2006 identifiziert. Ihren Namen erhielt sie 2015 von den Schülern der María Montessori Schule des San Andrés-Distrikts.

⇒ Patenschaft für Isabel (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Vitali-Pal

Peru Patendelfin VITALI-PAL steht bei einem seiner gewaltigen Sprünge fast senkrecht in der Luft, , im Hintergrund ist eine Häuserzeile der Stadt Paracas zu erkennen.

Vitali-Pal ist ein sehr kräftiger, männlicher Delfin, der gerne große Sprünge macht. Er wurde jedoch länger nicht mehr in der Paracas-Bucht gesichtet.

⇒ Patenschaft für Vitali-Pal (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Maja

Peru Patendelfin MAJA schaut gerade so mit einem Auge aus dem Wasser, ihr Baby schwimmt auf Höhe der Rückenfinne direkt neben ihr.

Maja ist ein großes Weibchen, das 2006 erstmals mit einem Baby in einer Gruppe mit Longscar und Trinity gesehen wurde. Sie verschwand 2007 und tauchte erst 2011 mit einem neuen Jungtier wieder auf.

⇒ Patenschaft für Maja (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Trinity

Peru Patendelfin TRINITY, dümpelt ruhig im Wasser, Kopf, Blasloch und Finne sind sichtbar.

Trinity hat bereits drei mal Nachwuchs bekommen und gehört zu den am Längsten im Rahmen unseres Projekts beobachteten Delfinweibchen. Ihr drittes Baby bekam sie im Juli 2012.

⇒ Patenschaft für Trinity (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Juna

Peru Patendelfin Juna.

Juna ist ein Weibchen. Sie wurde 2007 identifiziert und ist ständiger "Gast" in der Paracas-Bucht. Im Oktober 2015 bekam sie ihr erstes Baby.

⇒ Patenschaft für Juna (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Argentine

Peru Patendelfin Argentine.

Argentine ist wahrscheinlich ein Weibchen. Sie wurde im Juli 2013 identifiziert. Ihren Namen erhielt sie 2015 von den Schülern der „República Argentina School“ in Pisco.

⇒ Patenschaft für Argentine (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Queen

Peru Patendelfin QUEEN ruht an der Wasseroberfläche und schaut gerade so mit einem Auge aus dem Wasser.

Queen hat an der Spitze ihrer Rückenfinne drei Knötchen, die wie ein Krönchen aussehen. 2005 wurde Queen Mutter und wurde nie ohne ihr Junges "Hope" gesehen.

⇒ Patenschaft für Queen (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Nama

Peru Patendelfin NAMA taucht gerade vor einem anderen Delfin ab, gut zu erkennen ist der mit vielen Kerben gezeichnete rückwärtige Teil ihrer Finne.

Nama wurde 2006 erstmals identifiziert. Nama hat mehrere Kerben und zwei auffällige Narben in der Finne. Nama hält sich von Booten fern.

⇒ Patenschaft für Nama (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Vitali

Peru Patendelfin VITALI, dümpelt ruhig im Wasser, Kopf, Blasloch, Finne und sein linkes Auge sind sichtbar.

Vitali steckt voller Lebenskraft. Er hat keine Schwanzfluke, kommt aber dennoch zurecht - nicht zuletzt Dank seines Freundes Viatli-Pal.

⇒ Patenschaft für Vitali (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Silver

Peru Patendelfin SILVER, nur ihre Finne ist zu sehen, vor der gerade ihr Baby den Kopf aus dem Wasser hebt.

Silver ist dreifache Mutter. Sie wird seit 2004 in der Paracas Bucht im Süden Perus beobachtet. Ihren Namen bekam sie aufgrund ihrer silbrig glänzenden Rückenfinne, die im Sonnenlicht hell aufblitzt und sie sofort erkennen lässt.

⇒ Patenschaft für Silver (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Tatooine

Nahaufnahme des Peru Patendelfins TATOOINE: Kopf, Schnauze und Blasloch mit kräftigem Blas.

Tatooine ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein junges Weibchen. Ihre glänzende Rückenfinnne ist noch nahezu unversehrt.

⇒ Patenschaft für Tatooine (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Pisco

Peru Patendelfin PISCO beim Sprung in der Paracas-Bucht vor einem von rechts kreuzenden Fischkutter, im Hintergrund sind Gebäude zu erkennen.

Wir erkennen Pisco an der tiefen Kerbe an der Spitze seiner Rückenfinne, der Krümmung im hinteren Teil und den zahlreichen Kratzern an beiden Seiten der Finne.

⇒ Patenschaft für Pisco (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Corky II

Peru Patendelfin CORKY II ruht an der Wasseroberfläche, deutlich zu erkennen der enorme Buckel vor seiner Rückenfinne, eine Missbildung.

Corky II hat einen enormen Buckel (Missbildung). Diesen Delfin kann man schon aus größerer Entfernung gut erkennen.

⇒ Patenschaft für Corky II (Paracas/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

 

Sun

Peru Patendelfin SUN, dümpelt ruhig im Wasser, Kopf, Blasloch und Finne sind sichtbar.

Die Rückenfinne von Sun hat eine weiße Narbe auf der linken Seite, von der wie Sonnenstrahlen mehrere kleine Kerben ausgehen.

⇒ Patenschaft für Sun (Supay/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Bold

Peru Patendelfin BOLD schwimmt als kleines Delfinbaby ganz dicht an der Seite seiner Mutter und streckt gerade seine Schnauze aus Wasser.

Bold bedeutet kühn, dreist, und genauso benahm er sich bei den ersten Beobachtungen in der Supay-Bucht vor 10 Jahren. Bold war ein unerschrockenes Junges, das dem Rest der Gruppe voraus schwamm. Heute ist Bold erwachsen.

⇒ Patenschaft für Bold (Supay/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Shine

Der kleine Peru Patendelfin SHINE schwimmt in rauer See vor einem anderen Tümmler von dem nur die Rückenfinne zu sehen ist.

Shine (hinten) wurde 2002 geboren. Das Baby leuchtete hell aus der Gruppe hervor. Die Geburt war ein Lichtblick für die Delfinschutzarbeit - Shine war das erste Baby seit über drei Jahren!

⇒ Patenschaft für Shine (Supay/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Scratchy

Peru Patendelfin SCRATCHY zeigt seinen zerkratzten Rücken.

Scratchy ist ein Weibchen. Ihr Körper ist mit Kratzern übersät.

⇒ Patenschaft für Scratchy (Supay/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Little Tree

Peru Patendelfin LITTLE TREE in einer Gruppe mit 2 anderen Tümmlern, die sehr eng zusammen schwimmen.

Little Tree (vorne) wurde am 26.04.1999 erstmals identifiziert. Auf der rechten Seite seiner Finne ist eine Markierung, die an einen Baum erinnert.

⇒ Patenschaft für Little Tree (Supay/Peru) ⇒ Patenschaft verschenken

Werden Sie Pate

Mit einer Patenschaft setzen Sie sich direkt für den Schutz der bedrohten Meeressäuger ein (ab 50,00 € im Jahr)!

Karte Lebensräume der Delfine vor der Paracas-Halbinsel.

Hier stellen wir Ihnen 14 Paracas-Delfine und 5 Supay-Delfine vor, für die Sie eine symbolische Patenschaft übernehmen können.

Mit den Beiträgen finanzieren wir das Delfin- und Meresschutzprojekt auf Paracas-Halbinsel in Peru.

So sieht Ihr Patenschaftspaket aus:

  • Urkunde mit dem Namen der Patin/des Paten
  • Foto des Paten-Delfins mit Hintergrundinformationen
  • Eine Bio-Baumwolltasche "25 Jahre GRD"
  • GRD-Vereinsjournal "Delphinpost", frei Haus, für die Dauer der Patenschaft

Gute Gründe für Ihre Patenschaft

  • Unterstützung weltweiter Schutzprojekte
  • Ihre dauerhafte Unterstützung ermöglicht es uns, nachhaltig zu helfen
  • Rettungsaktionen
  • Schutz der Lebensräume
  • Wir arbeiten effektiv und transparent
  • Die GRD ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt
  • Patenschaften können jederzeit ohne Angabe von Logo PCI DSS SicherheitsstandardGründen form- und fristlos beendet oder geändert werden
  • Wir erfüllen den Sicherheitsstandard der Kreditkartenindustrie (PCI DSS)

Spendenhinweis

Ihre Hilfe ist steuerlich absetzbar:
Bis zu einer Jahresspendenhöhe von 200 € reichen Kontoauszug oder Einzahlungsbeleg. Auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch für Beträge von unter 200 € eine Zuwendungsbestätigung von uns.