Mexiko: Delfine leiden in winzigem Hotel-Pool!

Zwei Delfine im kleinen Hotel-Pool im Gran Bahia Tulum in Mexiko.

"Das Grauen der Delfine"
Mexiko-Urlauber: Boykottieren Sie das Hotel Gran Bahia Principe Tulum!

⇒ Protestaktion unterstützen

Delfine suchen Freunde!

Delfin spielt mit Kugelfisch. Foto: A. Ziltener/DWA

Werden Sie ein Freund der Delfine
Ab 35,00 € im Jahr.

⇒ Unterstützen Sie uns als Förderer

30.05.2012 - Die Lex-Connyland steht: In die Schweiz dürfen keine Delfine mehr eingeführt werden. Dem hat nach dem Ständerat nun auch der Nationalrat zugestimmt. Die GRD begrüßt diesen Entscheidung als Meilenstein und entscheidenden Schlag gegen die Haltung von Delfinen in Gefangenschaft. Eine Mehrheit des Nationalrates folgte dabei der Argumentation, wonach Delfine nicht artgerecht gehalten werden könnten – schon gar nicht im Binnenland Schweiz.

Acht tote Delfine in nur 4 Jahren
Ende November 2011 waren im Schweizer Vergnügungspark Connyland die beiden Großen Tümmler "Shadow" und "Chelmers" binnen einer Woche unter immer noch nicht restlich geklärten Umständen einen offensichtlich sehr schmerzvollen Tod gestorben. Damit hatte das Connyland in gerade nur vier Jahren acht Delfine verloren - ein enormer Blutzoll!

Zu wenige Delfine für die Weiterzucht
Derzeit "leben" im Connyland nur noch drei Delfine - ein erwachsenes Weibchen mit seinen zwei männlichen Jungtieren, eines im Alter von 9 Monaten, das andere im Alter von 7 Jahren. Es ist unmöglich, darauf eine Zucht aufzubauen und somit auch langfristig weiter Profite auf Kosten der Delfine zu erzielen.

Tümmler-Sperma für Schweizer Delfindame?
Ob die Betreiber des Connyland, wie angekündigt, ein Referendum gegen das Importverbot auf den Weg bringen werden, ist noch offen. Nach noch unbestätigten Informationen soll es aber bereits Pläne geben, jetzt mit Hilfe von in die Schweiz importiertem Delfin-Sperma und anschließender künstlicher Befruchtung die Zucht wiederzubeginnen. Sollte dies gelingen, wäre dies der endgültige Offenbarungseid, der die Herz- und Kaltblütigkeit der Delfinariumsbetreiber, die das letzte ihnen verbliebene Delfinweibchen zur Zuchtmaschine degradieren würden, mehr als verdeutlicht. Ungeachtet dessen, was sie bereits bislang zu verantworten haben!
U.Karlowski

Ein Charaktervoller braucht Hilfe

Zwei Große Tümmler schwimmen, von dem größeren Tier ist nur ein Teil der Finne sehen, davor hebt ein kleinerer gerade den Kopf aus dem Wasser.

Große Tümmler (Tursiops truncatus) kommen vor La Gomera am häufigsten vor. Die Kanaren-Population wird auf 300-400 Tiere geschätzt. Ihr Verhalten gegenüber Booten variiert von scheu bis neugierig, Jungtiere sind oft recht vorwitzig.

⇒ Patenschaft Große Tümmler ⇒ Patenschaft verschenken

Ihre Hilfe für bedrohte Delfine

Ein kleiner Delfin blickt uns neugierig an.

Mehr zum Thema

Frankreich verbietet Nachzucht von Orcas und Delfinen
Völlig unerwartet brachte Frankreichs Umweltministerin Ségolène Royal noch kurz vor der...
Koreanisches Delfinarium entlässt Delfine in die Freiheit
Zwei im Seoul Grand Park Delfinarium gehaltene Indopazifische Große Tümmler erhalten im Juli...
Im Urlaub kein Tierleid unterstützen: Delfinarien meiden
Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) bittet Urlauber mit den Reisezielen...
Delfinarien: Film zeigt den trostlosen Alltag der Delfine
Der ca. 20-minütige Dokumentarfilm "Die Geschichte von Chaak" des Projekts "Seeds of Awareness",...
Japanischer Delfin stirbt nach Ankunft in Südkorea
Was für ein Schicksal! Die brutale Treibjagd in die Todesbucht in Taiji (Japan) hat er überlebt....
Türkei: Das Land, wo die Delfine leiden
Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) appelliert eindringlich an Türkei-Urlauber...

Eigene Spendenaktion starten