Hainetze: Todesfallen für Delfine und Haie

In Hainetz ertrunkener Bullenhai - Ein im Hainetz ertrunkener Bleifarbener Delfin wird aus dem Netz geholt.

Bleifarbene Delfine in Südafrika:
Hainetze an den Stränden von KwaZulu-Natal töten die letzten ihrer Art!

⇒ Schutzprojekt für Bleifarbene Delfine

Delfine brauchen Schutz - Handeln Sie jetzt!

Ein Delfin wird auf einem Boot transportiert, es wird Wasser zur Kühlung über seinen Rücken gegossen, ein Mann beugt sich tief über den Kopf des Tieres und spricht beruhigend auf es ein.

Wir setzen uns ein: gegen Delfin-Beifänge, Überfischung oder Meeresverschmutzung - für nachhaltigen Delfin-Tourismus.

⇒ Helfen Sie den Delfinen jetzt mit Ihrer Spende

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass aktive Delfinbesuche und das Schwimmen mit Delfinen durch kommerzielle Anbieter einen negativen Einfluss auf die Tiere haben können.

Die Riffe vor Hurghada (Indopazifische Große Tümmler, Tursiops aduncus) wie auch das Sataya-Riff (Spinnerdelfine, Stenella longirostris) dienen den Tieren als Rückzugs- und Ruheräume, in die sie von der nächtlichen Jagd erschöpft zurückkehren. Wir appellieren an alle, die mit den Delfinen in diesen Gebieten schwimmen möchten, zu überlegen, ob sie ihr Bedürfnis nach Nähe zu Delfinen über das Bedürfnis der Tiere nach Schlaf, Ruhe und sozialer Interaktion stellen wollen.

Wer dennoch eine Tour unternehmen möchte, sollte sicherstellen, dass sein Besuch zu einem positiven Erlebnis für Mensch und Tier wird. Die Delfine müssen entscheiden, ob sie Kontakt zu den Besuchern aufnehmen und mit ihnen zusammen schwimmen wollen oder nicht.

Die hier vorgestellten Möglichkeiten sollen aufzeigen, dass es auch anders geht.

Friedliche Delfinbegnung unter Wasser bei Hurghada. Hurghada, Makadi Bay, El Gouna:

Die Empfehlungsliste für dieses Gebiet wird gerade überarbeitet, neu bewertet und dann wieder Online gestellt. Bitte schauen Sie zu einem späteren Zeitpunkt nochmal vorbei oder fragen Sie bei uns nach: info[AT]delphinschutz.org.

Sataya-Riff:
Wie sanfter Delfintourismus im Sataya-Riff funktionieren kann, zeigt bereits jetzt der Schweizer Biologe Sylvan Oehen mit "Into the Blue". Der Meeresbiologe will mit den von ihm organisierten Touren auf die prekäre Lage der Delfine aufmerksam machen. Die Beobachtungen finden statt, ohne den Tieren zu schaden. Dazu gehören der Verzicht auf Zodiacs, wie sie von anderen Anbietern zum Jagen und Einkreisen der Delfine eingesetzt werden, und die Rücksichtnahme auf die Schlafenszeiten der Delfine.

⇒ Into the Blue

Samadai-Riff:
Das Samadai-Riff, auch Dolphin House genannt, wird von der ägyptischen Naturschutzorganisation HEPCA seit 2013 gemanagt. Samadai ist bereits seit etwa 2003 ein einmaliges Schutzgebiet für Spinnerdelfine mit drei Zonen A, B und C:

⇒ Samadai Project

Alle Tauchzentren und Schnorcheltouren müssen zuerst einen Workshop bei HEPCA besucht haben, bevor sie Samadai anfahren können. In Samadai ist auch ein HEPCA-Patrouillenboot stationiert. Nur wer Workshops bei der HEPCA absolviert hat, darf als Agentur dieses Riff besuchen.

Die Einrichtung eines solchen Schutzgebietes mit entsprechendem Schulungssystem für Tourenanbieter ist auch Ziel unseres Projekts im Roten Meer:

⇒ Delfinschutz im Roten Meer

 

ENIGMA braucht Hilfe

Pottwal Enigma bricht zum Tauchgang auf.

Das Pottwalmännchen "Enigma" wurde im Januar 2006 geboren. Seine Mutter ist "Mysterio". Sie gehörte über viele Jahre zur "Group of Seven". "Enigma" ist eng befreundet mit dem wenige Monate jüngeren "Scrape".

⇒ Pate von ENIGMA werden ⇒ Patenschaft verschenken

Delfin-News

Patenschaften für eine kleine Fee
Fee ist ein noch sehr kleiner Indopazifischer Großer Tümmler. Sie wurde im Juni 2016 geboren und...
Delfine in der Nacht und ein Buckelwal
Wo sind Delfine, wenn es dunkel ist? Es gehört zwar nicht zu den Fragestellungen des von uns...
Beobachtungsstation zur Lenkung der Whalewatching-Boote
Mit der im Frühjahr 2017 auf La Gomera eröffneten permanenten Station zur landgestützten...
Letzte Chance für die letzten rosa Delfine vor Taiwan
Die Taiwanesen lieben ihre rosa Delfine. Doch allen Schutzbemühungen zum Trotz nimmt ihre Zahl...
Behinderter Adria-Delfin erneut nahe Zadar gesichtet
Ein Delfin mit einem kümmerlichen Rest von Schwanzfluke und mit Gewebewucherungen von...

Ihre Hilfe kommt an

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die GRD ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Eigene Spendenaktion starten

Delphinpost

Unser Vereins-Magazin mit vielen interessanten Informationen rund um Delfine und die Arbeit der GRD zur Rettung bedrohter Delfinpopulationen und ihrer Lebensräume.

Kostenlos Gutes tun!

GRD HelpShop.