Hainetze: Todesfallen für Delfine und Haie

In Hainetz ertrunkener Bullenhai - Ein im Hainetz ertrunkener Bleifarbener Delfin wird aus dem Netz geholt.

Bleifarbene Delfine in Südafrika:
Hainetze an den Stränden von KwaZulu-Natal töten die letzten ihrer Art!

⇒ Schutzprojekt für Bleifarbene Delfine

Delfine brauchen Schutz - Handeln Sie jetzt!

Ein Delfin wird auf einem Boot transportiert, es wird Wasser zur Kühlung über seinen Rücken gegossen, ein Mann beugt sich tief über den Kopf des Tieres und spricht beruhigend auf es ein.

Wir setzen uns ein: gegen Delfin-Beifänge, Überfischung oder Meeresverschmutzung - für nachhaltigen Delfin-Tourismus.

⇒ Helfen Sie den Delfinen jetzt mit Ihrer Spende

Im Seekajak auf Augenhohe mit Delfinen. Im Seekajak Delfine erforschen und die herrliche Inselwelt Kroatiens genießen. Lernen Sie unsere Delfinschutzarbeit in Kroatien kennen – auf eine sehr sanfte und umweltfreundliche Art und Weise!

"Adriatic Dolphin Research" gewährt einen spannenden Einblick: Eine Seekajaktour entführt Sie in die kroatischen Gewässer vor der norddalmatinischen Insel Molat, wo Sie auch Ausschau nach den Meeressäugern halten.

Daten & Informationen:

  • Termine bitte direkt beim Anbieter erfragen
  • Sprachen: Englisch und Kroatisch
  • Start und Ankunft: Molat

⇒ Malik Adventures "Dolphin Research Volunteering"

Sichtungsergebnisse der Kajaktour werden analysiert
Das Gebiet ist einer der Schwerpunkte der Feldforschung im Rahmen unseres Schutzprojekts "Rettung der letzten Adria-Delfine". Die wahlweise ein- oder zweitägig buchbare Tour wurde vom kroatischen Reiseveranstalter Malik Adventures zusammen mit unserer Partnerorganisation VAL entwickelt. Ein Teil des Reisepreises fließt direkt in unser Delfinschutzprojekt.

Auf dem Seekajakausflug werden bei Delfinbegegnungen Fotos der Rückenflosse für die Foto-Identifizierung gemacht, die Sichtungsdaten fließen in unsere Datensammlungen ein.

Auf dem Programm steht zudem ein Besuch unseres 2013 eröffneten Delfinschutzzentrums im Ort Molat. Dort werden Mitarbeiter das Projekt vorstellen und gemeinsam mit den Teilnehmern – soweit man tagsüber das Glück hatte, auf einen oder mehrere Große Tümmler zu treffen – die Sichtungsergebnisse der Kajaktour analysieren.

Vielleicht war man einem bereits bekannten Tier oder gar einem unserer Patendelfine begegnet.

Eine Sichtungsgarantie gibt es natürlich nicht. Doch auch ohne Delfine wird man voll und ganz auf seine Kosten kommen, dafür sorgt allein schon die atemberaubende Inselwelt bei Molat.

Seekajakfahrer beobachten eine Delfingruppe.

PINCHY braucht Hilfe

Fluke von Pinchy vor einem Tauchgang

Pinchy (Länge 9,7 m) ist die Mutter des mittlerweile fast erwachsenen Pottwalbullen "Scar", der Dominika verlassen hat. Im Oktober 2006 bekam "Pinchy" ihr zweites Baby, das Männchen "Scrape".

⇒ Pate von PINCHY werden ⇒ Patenschaft verschenken

Delfin-News

MSC fördert Fischer aus Mexiko, die Delfine jagen und töten
Verbraucherwarnung vor delfintödlich gefangenem Thunfisch aus Mexiko mit MSC-Siegel Der Marine...
Südafrika: Erste Erfolge für bedrohte Bleifarbene Delfine!
Mitte August entfachte ein aus dem Hainetz "net 99" geborgener toter Bleifarbener Delfin eine...
Südafrika: Toter Delfin entfacht Hainetz-Kontroverse
Mitte August bargen Mitarbeiter des KwaZulu-Natal Sharks Board (KZNSB) einen der vom Aussterben...
Mexico City verbietet Delfinhaltung
Es ist ein Anfang, auch wenn wir uns natürlich gewünscht hätten, dass das Verbot für ganz Mexiko...
Patenschaften für eine kleine Fee
Fee ist ein noch sehr kleiner Indopazifischer Großer Tümmler. Sie wurde im Juni 2016 geboren und...

Ihre Hilfe kommt an

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die GRD ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Eigene Spendenaktion starten

Delphinpost

Unser Vereins-Magazin mit vielen interessanten Informationen rund um Delfine und die Arbeit der GRD zur Rettung bedrohter Delfinpopulationen und ihrer Lebensräume.

Kostenlos Gutes tun!

SWOP Team - Gegenstände werden zu Geldspenden - Unterstütze uns