Hainetze: Todesfallen für Delfine und Haie

In Hainetz ertrunkener Bullenhai - Ein im Hainetz ertrunkener Bleifarbener Delfin wird aus dem Netz geholt.

Bleifarbene Delfine in Südafrika:
Hainetze an den Stränden von KwaZulu-Natal töten die letzten ihrer Art!

⇒ Schutzprojekt für Bleifarbene Delfine

Delfine brauchen Schutz - Handeln Sie jetzt!

Ein Delfin wird auf einem Boot transportiert, es wird Wasser zur Kühlung über seinen Rücken gegossen, ein Mann beugt sich tief über den Kopf des Tieres und spricht beruhigend auf es ein.

Wir setzen uns ein: gegen Delfin-Beifänge, Überfischung oder Meeresverschmutzung - für nachhaltigen Delfin-Tourismus.

⇒ Helfen Sie den Delfinen jetzt mit Ihrer Spende

Logo von Planet Whale. Auf diese Plattform dürften Wal- und Delfinfans schon lange gewartet haben: Der "Planet der Wale" bietet umfassende Informationen rund um die Themen Whale Watching und Meeressäugerschutz

Die englisch-sprachige Website "Planet Whale" mit Sitz in Großbritannien liefert einen Überblick über die Whale-Watching-Regionen der Erde und Kontakte zu Anbietern gleich mit.

"Man kann weltweit nach Veranstaltern suchen. Beurteilungen und Tipps erleichtern die Entscheidung für die perfekte Tour", erklärt PlanetWhale-Mitbegründer Ian Rowlands. Jeder kann seine Erfahrungen, die er auf einer Whale-Watching-Tour gemacht hat, einbringen. "Bei einer Suche werden die verantwortungsbewussten Anbieter als erstes angezeigt", fährt Rowlands fort. Zwar erscheinen auch weniger gute Veranstalter. Doch Rowlands setzt auf die Macht des Verbraucher und hofft, dass die Anbieter unter anderem durch die publizierten Kritiken lernen, was sie verbessern können, um anerkannten Whale-Watching-Standards gerecht zu werden.

Die Gründer Ian Rowlands und Dylan Walker sind "alte Hasen" sowohl im Meeressäugerschutz als auch im Whale-Watching-Geschäft. Mit ihrer Idee wollen sie nicht nur das sanfte Whale Watching fördern, sondern auch den Meeressäugerschutz über das Erlebnis einer Begegnung mit den faszinierenden Tieren in freier Wildbahn.

Neben allerlei praktischen Informationen zum Whale Watching findet man auch Tipps für themenbezogene Veranstaltungen rund um den Globus. Darüber hinaus werden 150 internationale Wal- und Delfinschutzorganisationen mit kurzen Porträts vorgestellt, darunter auch die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD). Zudem werden Möglichkeiten aufgezeigt, wo man Praktika und Freiwilligenarbeit im Wal- und Delfinschutz leisten kann. Aktuelle Meldungen, Fotos und Videos, Erfahrungsberichte und die Möglichkeit zum Meinungsaustausch mit anderen Wal- und Delfinfans runden das Gesamtbild ab.

Unser Fazit: eine gelungene Plattform für alle Wal- und Delfinfreunde.
⇒ www.planetwhale.com
Ulrike Kirsch

Ein Charaktervoller braucht Hilfe

Zwei Große Tümmler schwimmen, von dem größeren Tier ist nur ein Teil der Finne sehen, davor hebt ein kleinerer gerade den Kopf aus dem Wasser.

Große Tümmler (Tursiops truncatus) kommen vor La Gomera am häufigsten vor. Die Kanaren-Population wird auf 300-400 Tiere geschätzt. Ihr Verhalten gegenüber Booten variiert von scheu bis neugierig, Jungtiere sind oft recht vorwitzig.

⇒ Patenschaft Große Tümmler ⇒ Patenschaft verschenken

Delfin-News

Delfinquälerei im Roten Meer! Touristen sollen nicht mit Delfinen schwimmen
Das Schwimmen mit Delfinen im Roten Meer gefährdet das Überleben der Meeressäuger, warnt die...
Nachwuchs bei den Peru-Patendelfinen
Wir freuen uns mit unseren Projektpartnern von ACOREMA und Schweinswale e.V., über ein neues...
Patenschaften für eine kleine Fee
Fee ist ein noch sehr kleiner Indopazifischer Großer Tümmler. Sie wurde im Juni 2016 geboren und...
Südafrika: Erste Erfolge für bedrohte Bleifarbene Delfine!
Mitte August entfachte ein aus dem Hainetz "net 99" geborgener toter Bleifarbener Delfin eine...
MSC fördert Fischer aus Mexiko, die Delfine jagen und töten
Verbraucherwarnung vor delfintödlich gefangenem Thunfisch aus Mexiko mit MSC-Siegel Der Marine...

Ihre Hilfe kommt an

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die GRD ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Eigene Spendenaktion starten

Starte deine Spendenaktion - Gemeinsam mehr erreichen: SUP Erstumrundung Lago di Garda 2014.

Charity-SUP-Umrundung, Lago di Garda, 160 km in zwei Tagen
Spendensumme: > 2.000 €

⇒ Starte deine Spendenaktion

Delphinpost

Unser Vereins-Magazin mit vielen interessanten Informationen rund um Delfine und die Arbeit der GRD zur Rettung bedrohter Delfinpopulationen und ihrer Lebensräume.

Kostenlos Gutes tun!

Logo amazon smile.