Hainetze: Todesfallen für Delfine und Haie

In Hainetz ertrunkener Bullenhai - Ein im Hainetz ertrunkener Bleifarbener Delfin wird aus dem Netz geholt.

Bleifarbene Delfine in Südafrika:
Hainetze an den Stränden von KwaZulu-Natal töten die letzten ihrer Art!

⇒ Schutzprojekt für Bleifarbene Delfine

Delfine brauchen Schutz - Handeln Sie jetzt!

Ein Delfin wird auf einem Boot transportiert, es wird Wasser zur Kühlung über seinen Rücken gegossen, ein Mann beugt sich tief über den Kopf des Tieres und spricht beruhigend auf es ein.

Wir setzen uns ein: gegen Delfin-Beifänge, Überfischung oder Meeresverschmutzung - für nachhaltigen Delfin-Tourismus.

⇒ Helfen Sie den Delfinen jetzt mit Ihrer Spende

Erstmals seit Jahrzehnten haben Wissenschaftler wieder eine neue Delfinart gefunden. Die Forscher benannten den Meeressäuger, der vor Australien lebt, nach seinen Flippern: Australischer Stupsfinnendelfin.

Der Meeressäuger ist mit dem Irawadi-Delfin verwandt und lebt in Küstengebieten vor Nordaustralien und Papua-Neuguinea. DNA-Analysen haben zweifelsfrei bewiesen, dass es sich um eine bisher unbekannte Spezies handelt, die nunmehr den Namen Australischer Stupsfinnendelfin (Orcaella heinsohni) trägt.

Der Stupsfinnendelfin ist besonders bedroht, weil er in küstennahen, seichten Gewässern lebt. In diesem Lebensraum sind sie besonders anfällig für Bedrohungen durch den Menschen wie das versehentliche Einfangen in Netzen oder Meeresverschmutzung. Der Name der neuen Art geht auf den Delfin-Forscher George Heinsohn zurück, der mit seiner Arbeit an der James Cook University in den sechziger und siebziger Jahren wesentlich zur Identifizierung von Arten beitrug.
Quelle: spiegel online, 05.07.2005

Ein Familientyp braucht Hilfe

Drei Grindwale oder Pilotwale schwimmen ganz eng zusammen im tiefblauen Meer vor La Gomera.

Indische Grindwale sind Delfine und leben in Familienverbänden. Ihre Körperlänge variiert von 3,5 bis 6,5 m. Männchen deutlich größer als Weibchen.

⇒ Familientyp-Patenschaft ⇒ Patenschaft verschenken

Delfin-News

MSC-Label bald für delfintödlich gefangenen Thunfisch?
Das Label des Marine Stewardship Council (MSC) steht für nachhaltigen Fischfang. Doch nun soll...
Mexico City verbietet Delfinhaltung
Es ist ein Anfang, auch wenn wir uns natürlich gewünscht hätten, dass das Verbot für ganz Mexiko...
Patenschaften für eine kleine Fee
Fee ist ein noch sehr kleiner Indopazifischer Großer Tümmler. Sie wurde im Juni 2016 geboren und...
Delfine in der Nacht und ein Buckelwal
Wo sind Delfine, wenn es dunkel ist? Es gehört zwar nicht zu den Fragestellungen des von uns...
Beobachtungsstation zur Lenkung der Whalewatching-Boote
Mit der im Frühjahr 2017 auf La Gomera eröffneten permanenten Station zur landgestützten...

Ihre Hilfe kommt an

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die GRD ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Eigene Spendenaktion starten

Starte deine Spendenaktion - Gemeinsam mehr erreichen: SUP Erstumrundung Lago di Garda 2014.

Charity-SUP-Umrundung, Lago di Garda, 160 km in zwei Tagen
Spendensumme: > 2.000 €

⇒ Starte deine Spendenaktion

Delphinpost

Unser Vereins-Magazin mit vielen interessanten Informationen rund um Delfine und die Arbeit der GRD zur Rettung bedrohter Delfinpopulationen und ihrer Lebensräume.

Kostenlos Gutes tun!