Drei Supay-Delfine kommen dicht an dicht parallel schwimmend in enger Formation mit den Rückenfinnen aus dem Wasser.Bei Pisco (Paracas-Halbinsel, Peru) wird 1999 eine isolierte 16-köpfige Gruppe Großer Tümmler entdeckt, die im Paracas-Nationalreservat lebt und anscheinend keinen Austausch mit anderen Delfingruppen hat. Sie ist durch mehrere Faktoren; wie z.B. illegale Dynamitfischerei, gefährdet.

In Zusammarbeit mit der peruanischen Meeresschutzorganisation ACORMA erreicht die GRD, dass ihr Gebiet einen besonderen Schutzstatus erhält. Ranger werden von ACOREMA ausgebildet, die Beobachtungen und Kontrollen gegen Dynamitfischerei durchführen.

Die Zusammenarbeit mit dem Paracas-Nationalreservat wird intensiviert. In 2011 werden zwei neue Jungtiere in der Gruppe gesichtet. Die Supay-Delfine sind die ersten Paten-Delfine der GRD. Sie werden individuell identifiziert und regelmäßig beobachtet. Zählungen in 2012 zeigten, dass die kleine Gruppe auf nunmehr 21 Individuen angewachsen ist.

⇒ Delfin- und Meresschutzprojekt Paracas-Halbinsel in Peru

FERDINAND-DESTINY braucht Hilfe

Unterwasseraufnahme des Hurghada Patendelfins Ferdinand-Destiny, die schräg in der Wassersäule steht, ihr Baby FRODO schwimmt dicht über ihr.

Ferdinand-Destiny überlebte 2001 einen Haiangriff. Schwer verwundet suchte sie Schutz bei Tauchern. Als die Wunden heilten, kehrte sie zu ihrer Gruppe zurück, ihr Interesse an Menschen blieb. 2012 bekam sie ihr erstes Kalb: Frodo, 2016 ein weiteres.

⇒ Pate von FERDINAND werden ⇒ Patenschaft verschenken

Ihre Hilfe für bedrohte Delfine

Ein kleiner Delfin blickt uns neugierig an.

Delfine suchen Freunde!

Indopazifischer Großer Tümmler spielt mit einem Kugelfisch.

Kostenlos Gutes tun!

Logo amazon smile.