MSC fördert Delfinsterben

Delfine gefangen im Ringwadennetz. Foto: Sam La Budde

Verbraucherwarnung vor Thunfisch aus Mexiko mit MSC-Fischlabel
Marine Stewardship Council (MSC) zertifiziert mit delfin-tödlichen Fangmethoden operierende Thun-Fischereien aus Mexiko als nachhaltig!

⇒ Lassen Sie sich nicht täuschen! Achten Sie auf SAFE

Delfine suchen Freunde!

Spinnerdelfine schwimmen im engen Körperkontakt.

Werden Sie Teil unserer Mission für die Delfine!
Ab 35,00 € im Jahr

⇒ ⇒ ⇒ Mit Ihrer Förderung können wir langfristig planen und helfen!

A bottlenose dolphin stood no chance when it came near an armed dolphin hater who downright riddled the dolphin with bullets.

The porter of a hotel near the Istrian harbor of Porec aptly named "Dolphin" discovered the dead body off the Hotel’s beach.

The necropsy yielded 7 pellets in the animal’s chest. The adult dolphin was a male of 3 m length and 227 kg of weight. He had slowly and painfully bled to death. The results of the examination suggest that the dolphin was killed in the area where he was discovered. The police started an investigation against a person unknown. However, the chances of finding the criminal are rather small.

It is not the first time that a bottlenose dolphin was doomed by its friendly and curious behavior. They often approach boats and humans quite gregariously. In the past five years three dolphins shot to death were found in Istria alone, the estimated number of unknown cases is likely to be much higher.
Ulrike Kirsch

Aktuelles

Berlin: „Die Lange Nacht des Tauchens“ - Helfer gesucht!
Die GRD ist dabei! Mit einem Stand und einer Präsentation unserer Biologin Verena Platt werden wir auf der 12....
Hurrikan Maria verwüstet Karibikinsel Dominica
"Maria" – der Name kommt unschuldig klingend daher, doch eine seiner Deutungsmöglichkeiten ist "die Widerspenstige;...
MSC fördert Fischer aus Mexiko, die Delfine jagen und töten
Verbraucherwarnung vor delfintödlich gefangenem Thunfisch aus Mexiko mit MSC-Siegel Der Marine Stewardship Council...
Südafrika: Erste Erfolge für bedrohte Bleifarbene Delfine!
Mitte August entfachte ein aus dem Hainetz "net 99" geborgener toter Bleifarbener Delfin eine hitzige Debatte um den...
Sachspenden für Adriaprojekt - Wir sagen DANKE!
Wir bedanken uns ganz herzlich bei Frank Althoff, der unserem Schutzprojekt zur "Rettung der letzten Adria-Delfine"...
Südafrika: Toter Delfin entfacht Hainetz-Kontroverse
Mitte August bargen Mitarbeiter des KwaZulu-Natal Sharks Board (KZNSB) einen der vom Aussterben bedrohten...

Hilferufe aus dem Meer

Portrait des Weltumseglers Rollo Gebhard - Der Herr der sieben Meere."Um Hilfe können Delfine nicht rufen, doch wir können gemeinsam dafür sorgen, dass ihre Not nicht unbemerkt bleibt, und dort Hilfe leisten, wo sie dringend gebraucht wird!"
Rollo Gebhard, dreimaliger Weltumsegler und Gründer der GRD, 1921-2013.

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN: DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC: BFSWDE33MUE

Kontakt

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Kornwegerstr. 37 | 81375 München
Tel.: 089 - 74 16 04 10
Fax: 089 - 74 16 04 11
E-Mail: info[AT]delphinschutz.org

Bürozeiten:
Mo.-Do.: 9:30 - 13:30

Ihre Hilfe kommt an

Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Die GRD ist als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt.

Delphinpost

Unser Vereins-Magazin mit vielen interessanten Informationen rund um Delfine und die Arbeit der GRD zur Rettung bedrohter Delfinpopulationen und ihrer Lebensräume.