Taucher entfernt mit einem Messer ein Geisternetz.

 

Birgit Ischner, seit Jahren Unterstützerin der GRD, hat die Bergung der Geisternetze in Irland angestoßen.Birgit Ischner, seit Jahren Unterstützerin der GRD, hat die Bergung der Geisternetze in Irland angestoßen und die Ghost Fishing Stiftung kontaktiert und möchte nun Hand in Hand mit lokalen Partnern und der GRD den Geisternetzen in Irland den Garaus machen.

Wir danken Birgit Ischner für das Ergreifen dieser wichtigen Initiative und freuen uns sehr über diese tolle Unterstützung, die verdeutlicht, dass jeder einen Beitrag zum Schutz unserer Artenvielfalt tun kann.

Inspirierende Worte von Frau Birgit Ischner:
Schon immer habe ich Müll am Strand als störend empfunden und so bereits im Grundschulalter im Urlaub an der dänischen Nordsee den Plastikmüll aufgesammelt und in die Mülltonnen gebracht. Inmitten der Netzreste und anderem Müll lagen dort regelmäßig angespülte tote Schweinswale, ein Anblick, den ich nie wirklich vergessen habe und der für mich immer mit dem Müll im Meer zusammenhing.

So ist seit langer Zeit eine leere Plastiktüte bei jedem Spaziergang in der Natur mit dabei, um Plastikmüll einzusammeln. Das ist kein größerer Aufwand, als Muscheln oder Bernstein einzusammeln. Jedes Stück Netz, das ich aufsammele, wird keinem Tier zum Verhängnis werden. Jedes Stück Plastik, das ich mitnehme, wird nicht in einem Tiermagen enden. Egal wie klein es auch ist.

Birgit Ischner, seit Jahren Unterstützerin der GRD, hat die Bergung der Geisternetze in Irland angestoßen.Besonders bedrücken mich die Bilder von den Geisternetzen, die in den Tiefen der Meere schlummern und unbemerkt und in aller Stille töten. Durch Zufall stieß ich auf die Ghost Fishing-Stiftung, die mit ihren ehrenamtlichen Tauchern unermüdlich die herrenlosen Netze birgt.

Jedes Netz, das geborgen wird, wird keinem Delphin, Wal, überhaupt keinem anderen Tier zum Verhängnis. Da es bisher keinen Ghost Fishing-Einsatz im artenreichen Irland gab, fragte ich die Stiftung, ob sie sich vorstellen könne, dort tätig zu sein und gab so den Anschub zu dem ersten Projekt in Irland.

Dass die Gesellschaft zur Rettung der Delphine, die ich seit vielen Jahren schätze und unterstütze, nun Partner der Ghost Fishing-Stiftung sein wird, ist einfach wunderbar.

Unsere Meere sind voller verhängnisvoller Netze, denen wir ein helfendes Netzwerk entgegensetzen müssen. Jeder von uns kann dazu beitragen, indem er gute Projekte bekannt macht.

Informationen geben die Chance, das Netzwerk zu vergrößern. Und eine mitgeführte leere Plastiktüte trägt dazu bei, spontan seinen kleinen Clean Up-Beitrag zu leisten.

Logo Ghost Fishing Ireland 2018Danke an die GRD und an Ghost Fishing!
Birgit Ischner

 

 

GRD-Kontakt:
Verena Platt-Till - verena.platt[AT]delphinschutz.org
Foto oben: Case Kassenberg | Ghost Fishing

 

⇒ Starte jetzt eine Ghost Fishing Spendenaktion

 

Weitere Informationen:

⇒ Projektseite: Ghost Fishing Südirland 2018

⇒ www.ghostfishing.org

⇒ Facebook Ghost Fishing in Südirland 2018

⇒ Geisternetze töten sinnlos weiter!

 

BODO braucht Hilfe

Peru Patendelfin BODO steht bei einem seiner gewaltigen Sprünge mit ganzem Körper waagerecht in der Luft, im Hintergrund ist eine Häuserzeile der Stadt Paracas zu erkennen.

Bodo ist wahrscheinlich ein Männchen. Er liebt es, zu springen und die Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

⇒ Pate von BODO werden ⇒ Patenschaft verschenken

Ihre Hilfe für bedrohte Delfine

Ein kleiner Delfin blickt uns neugierig an.

Delfine suchen Freunde!

Indopazifischer Großer Tümmler spielt mit einem Kugelfisch.

Kostenlos Gutes tun!

Logo amazon smile.