ECS Konferenz Madeira 2016.Vertreter unserer Partnerorganisation konnten auch in diesem Jahr an der Jahreskonferenz der European Cetacean Society (ECS) teilnehmen. Es war das 30. Zusammentreffen dieser Art und fand im März auf Madeira statt.

Workshops, Poster und Vorträge
Im Vorfeld der Konferenz fand der "4th workshop on communicating marine mammal science to the general public" statt, den Volker Smit, 2. Vorsitzender von M.E.E.R. e.V., maßgeblich mitorganisierte. Tagungsort dieses Bildungs-Workshops war das Madeira Whale Museum.

Schiffs-Wal-Kollisionen
Auf zwei weiteren Workshops beteiligte sich Fabian Ritter, 1. Vorsitzender von M.E.E.R. e.V.: Der erste behandelte Bedrohungen von Meeressäugern im Mittelmeer, der zweite beschäftige sich mit der EU Gesetzgebung. Dort berichtete Fabian Ritter jeweils über die Problematik und Gefahr von Schiffs- Wal-Kollisionen (ship strikes). Auch auf der Konferenz selbst konnte der Vortrag zu diesem Thema, der in Kooperation mit der IWC (International Whaling Commission) entstanden ist, in gekürzter Fassung vorgestellt werden: "Ship Strikes: How to Mitigate a Problem with Many Unknowns".

Poster und mehr..
Aus der Betreuung der Masterarbeit von Niko Bünte erwuchs ein wissenschaftliches Poster über das Auftreten von gemischten Gruppen aus Großen Tümmlern und Indischen Grindwalen vor La Gomera, welches in den Poster Sessions gut besucht und diskutiert wurde. Auch Talía Morales Herrera von der Universität La Laguna (Teneriffa) präsentierte ein Poster, das in Zusammenarbeit mit unserer Partnerorganisation entstand: "Modelling cetacean seasonal distribution in the Canary Islands. Why do nine cetacean species inhabit the archipelago year round?"
Informationen und Fotos: M.E.E.R. e.V.

 

 

Große Tümmler vor Teneriffa jagen durch hohe Wellen.

Ihre Hilfe für das Projekt La Gomera

Bigeye-Fernglas.

Ein Charaktervoller braucht Hilfe

Zwei Große Tümmler schwimmen, von dem größeren Tier ist nur ein Teil der Finne sehen, davor hebt ein kleinerer gerade den Kopf aus dem Wasser.

Große Tümmler (Tursiops truncatus) kommen vor La Gomera am häufigsten vor. Die Kanaren-Population wird auf 300-400 Tiere geschätzt. Ihr Verhalten gegenüber Booten variiert von scheu bis neugierig, Jungtiere sind oft recht vorwitzig.

⇒ Patenschaft Große Tümmler ⇒ Patenschaft verschenken

Eigene Spendenaktion starten