Dominica auf dem Weg zur ersten Whale Heritage Site der Karibik

by | 28. Oktober 2018 | News - Dominica

Wichtiger Schritt für das Überleben der letzten Pottwale vor Dominica

Erster Workshop für verantwortungsvollen Whalewatching-Tourismus in Dominica: Die von unseren Partnern Pottwale e.V. finanzierte zweitägige Veranstaltung wurde von der World Cetacean Alliance (WCA) organisiert und durchgeführt. Damit ist ein wichtiger erster Schritt getan, dass Dominica, wie z.B. die Azoren oder Madeira, den Status einer „Whale Heritage Site“ erhält. Dies ist die vielleicht letzte Chance für die Pottwale vor Dominica.

Runder Tisch für die Pottwale

Für den Workshop brachte WCA Experten, Wissenschaftler, alle Whalewatching Anbieter in Dominica sowie einige Regierungsmitglieder an einen Tisch. Ziel war es, gemeinsame Regeln für verantwortungsvollen und naturverträglichen Walbeobachtungs-Tourismus zu beschließen.

Whale Heritage Site - Walkulturerbe

Den Status einer „Whale Heritage Site“ erhält man nur, wenn man den wissenschaftlich begleiteten und aufwendigen Zertifizierungsprozess der World Cetacean Alliance (WCA) erfolgreich absolviert.

Verbunden mit der Anerkennung als „Walkulturerbe“ sind u.a. die Einhaltung strenger und entsprechend kontrollierter Regularien beim Whalewatching.

Letzte Chance für die Pottwale vor Dominica

Die Regierung muss den gesamten Prozess begleiten und ihm zustimmen. Das Ganze ist mit erheblichen Kosten in Höhe von über zehntausend Euro verbunden. Doch nur durch die Anerkennung als „Walkulturerbe“ hätten die Leviathane eine Chance, dauerhaft in den Gewässern vor der Karibikinsel zu überleben.

Andernfalls droht der kleinen Dominica-Pottwal-Population mit ziemlicher Sicherheit das Aus. Alle Informationen zu „Whale Heritage Site“ findet man bei der WCA.

Neue Pläne nach Hurrikan „Maria“

Von den verheerenden Zerstörungen, die Hurrikan „Maria“ im September 2017 auf Dominica hinterließ, haben sich weder die Bewohner der Insel noch das Projekt und seine Unterstützerinnen und Unterstützer unterkriegen lassen.

Das zerstörte Informationszentrum soll wieder aufgebaut werden. Während das „Marine Science Education Programm“ mit dem Projektmodul „Whale Watch for Kids“ bereits im Frühjahr 2018 wieder aktiv wurde. 

Da viele Gebäude noch nicht wieder aufgebaut waren, wurde in Zelten unterrichtet. Erste Ausfahrten für die Kinder zu den Pottwalen waren sehr erfolgreich.

Projektmitarbeiterin Petra Charles (zweite von rechts) aus Dominica ist jetzt WCA-zertifizierter „Marine Educator“.

l

Weitere Artikel

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.