ARGENTINE

Paracas-Delfine – Peru

Vor allem Delfinmütter mit ihren Neugeborenen ziehen sich in die ruhige Paracas-Bucht zurück. Etliche Babys nahmen hier im flachen Wasser ihren ersten Atemzug, geschützt vor den tosenden Wellen des Pazifiks.

Nicht weit vom Strand entfernt säugen die Delfinmütter ihre Kleinen, ruhen, und nicht zuletzt lassen sie keine Chance aus, Fischerbooten zu folgen, die Anchovis anlanden, wobei meist etwas für die Delfine abfällt.

Wie hat Argentine ihren Namen bekommen? Sie bekam ihn 2015 von den Schülern der „República Argentina School“ in Pisco im Rahmen der von uns durchgeführten Bildungsprojekte mit Schulen.

Argentine ist wahrscheinlich ein Weibchen. Identifiziert wurde sie im Juli 2013.

Patenschaft für ARGENTINE

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.