FERDINAND-DESTINY

Hurghada-Delfine – Rotes Meer

Hurghada-Delfine - Rotes Meer

FERDINAND-DESTINY

Mit 14 bekam Ferdinand 2012 erstmals Nachwuchs: den kleinen Frodo (im Bild über ihr schwimmend). Im Juni 2016, im Alter von 18 Jahren, hatte sie dann erneut Nachwuchs: die kleine Fee.

Ferdinand-Destiny ist die Mutter von FEE. Sie überlebte einen Haiangriff. Es ist eine besondere Freude, dass Ferdinand wieder Nachwuchs hat, denn gerade sie hatte es nicht leicht. 2001 überlebte sie nur knapp einen Haiangriff, aus dieser Zeit rührt ihr Zusatzname „Destiny“ (zu Deutsch: Schicksal, Bestimmung).

Damals hat man nicht auf das Geschlecht geachtet, weil man nicht wusste, ob der Delfin überleben würde oder nicht. Schwer verwundet suchte sie Schutz bei Tauchern. Erst als die Wunden heilten, kehrte sie zu ihrer Delfingruppe zurück, doch ihr Interesse an Menschen blieb.

Patenschaft für FERDINAND-DESTINY

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.