DELFINSCHUTZ - WELTWEIT

Jedes Jahr

sterben über 300.000 Wale und Delfine als Beifang in Fischernetzen. Zusätzlich bedroht sind die Meeressäuger durch Jagd, Überfischung, Meeresverschmutzung, Unterwasserlärm, Schiffskollisionen oder Massentourismus.

Seit 1991

setzt sich die Gesellschaft zur Rettung der Delphine mit ihren Partnern weltweit für das Überleben bedrohter Delfinpopulationen und den Schutz ihrer Lebensräume ein.

NEWS

Die Rückkehr der Hurghada-Delfine

Die Biologin Angela Ziltener, unsere Kooperationspartnerin von Dolphin Watch Alliance (DWA), ist seit August wieder in El Gouna am Roten Meer. Sie stieß auf überraschende und...

Wo ist „Fungie“?

Wo ist der Delfin „Fungie“? Mit Sorge stellen sich viele Menschen in Irland derzeit diese Frage. Denn „Fungie“ ist nicht mehr da! 1983 tauchte der Große Tümmler in der Bucht des...

Das Sterben der Ostsee-Schweinswale

Es ist ein Desaster und unterstreicht einmal mehr das völlige Versagen Deutschlands beim Schutz bedrohter Meerestiere. Denn die Zahl tot an der deutschen Ostseeküste gestrandeter...

Online-Kunstauktion endet mit großem Erfolg

Am Sonntag den 4. Oktober endete die Online-Kunstauktion „Kunst statt Kunststoff“ gegen Geisternetze in der Ostsee mit einem Ergebnis von 3.263 €. „Wir sind begeistert von diesem...

Kaum Ruhe für Delfin in Eckernförde

Seit knapp sechs Monaten hält sich ein Delfin in der Eckernförder Bucht auf und wird zunehmend zum Touristenmagnet. Die Gefahren, die von direkten Begegnungen mit wildlebenden...

Wieder da: Rosa Delfine vor Hongkong

Überall auf der Welt wissen Meerestiere den zurückgegangenen Schiffsverkehr seit Ausbruch der Pandemie zu schätzen. So auch in den Gewässern vor Hongkong. Dort sind Rosa Delfine...

Delfinschutzprojekt Peru: Gegenwärtige Situation und Zukunfts-Initiativen

Die Corona-Pandemie hat Peru schwer getroffen. Die medizinischen Verhältnisse sind mit unseren nicht zu vergleichen, in den staubigen Hüttensiedlungen vor der Hauptstadt Lima...

Rügen: Geisternetz und 13 Autoreifen aus der Ostsee geborgen

Vor wenigen Tagen holten Taucher der Tauchbasis Prora und der Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) ein großes Nylon-Schleppnetz, 13 Autoreifen, mehrere Metallteile...

Delfin- und Walschutz vor La Gomera geht weiter

Die Corona-Krise hat die Kanarischen Inseln voll erwischt. Das öffentliche Leben – damit auch der Tourismus – kam monatelang zum Stillstand. Nur langsam scheint es jetzt wieder...

Müllsammelaktion: Stand up Paddler halten die Gewässer sauber

Stand up Paddler schätzen die Bewegung in der Natur, und viele von ihnen sammeln bereits vielerorts Müll ein, der auf und im Wasser schwimmt. Dieses positive Bewusstsein möchten...

Geisternetze: Der Kampf geht weiter!

In der Woche vom 31. August bis 5. September werden Taucher vor der Küste von Rügen wieder Geisternetze aus der Ostsee bergen. Ziel ist es, an zwei Tauchtagen mehrere herrenlose...

Report vom Sichtungsteam – Sommer 2020

Liebe Delfinfreunde, man sieht ja nicht nur viele Delfine, die jetzt vor Richards Bay die Abwesenheit von Menschen genießen. Letztens machte sogar wieder ein Nilpferd einen...

“Um Hilfe können Delfine nicht rufen, doch wir können gemeinsam dafür sorgen, dass ihre Not nicht unbemerkt bleibt, und dort Hilfe leisten, wo sie dringend gebraucht wird!”

Rollo Gebhard

 

Dreimaliger Weltumsegler und Gründer der Gesellschaft zur Rettung der Delphine
1921-2013

KROATIEN

Aussterben verhindern: Rettung der letzten Adria-Delfine

»zum Projekt

LA GOMERA

Bedrohtes Paradies

»zum Projekt

 

GEISTERNETZE

Tödliche Gefahren beseitigen

»Zum Projekt

 

ÄGYPTEN

Massentourismus stoppen: Delfinschutzprojekt Rotes Meer

»Zum Projekt

PERU

Kampf gegen Jagd auf Delfine auf der Paracas-Halbinsel

»zum Projekt

SÜDAFRIKA

Aussterben verhindern: Schutzprojekt für Bleifarbene Delfine

»zum Projekt

 

Delfinschutz mit Patenschaften

Wild lebende Delfine

Sie leben weit entfernt voneinander in Gewässern vor Peru, Kroatien, Mosambik, bei La Gomera, vor der Küste von Südafrika und im Roten Meer bei Hurghada. Sie alle teilen ein Schicksal:

Ohne die Hilfe mitfühlender Menschen werden sie und ihre Artgenossen nicht überleben!

Hilfe, die ankommt!

Patenschaften tragen entscheidend zur Arbeit in den Projekten bei.

Unsere Partner können wichtige Ausrüstung wie Ferngläser, Kameras, Unterwassermikrophone anschaffen oder Aufklärungs- und Informationskampagnen durchführen.

GEFAHREN

Beifang | Überfischung | Plastikmüll | Tourismus | Geisternetze | Schifffahrt | Lärm | Jagd

weiterlesen

ERFOLGE

Geisternetze | Kampagnen gegen Plastikmüll | Rettungsaktionen | Schutzzonen | Delfinarien | Delfinjagd

weiterlesen

Nachhaltige Geschenke im DELPHIN-SHOP erhältlich

 

 

Thermosflaschen von Fancy Trinken

 

Diese doppelwandigen Edelstahlflaschen sind durch qualitativ hochwertige Materialien optimal isoliert. Heißgetränke bleiben bis zu 18 Stunden heiß und Kaltgetränke bis zu 24 Stunden kalt. Anders als herkömmliche Thermoskannen sind diese fancy Thermosflaschen unzerbrechlich und passen durch die schlanke Form in jede Tasche. Sie sind außerdem auslaufsicher. Diese Edelstahlflaschen helfen dabei Müll zu vermeiden und Plastikflaschen zu umgehen.

 

Sie sind viel mehr als nur eine Flasche: Durch das frische und moderne Design wird eine Thermosflasche von Fancy Trinken zu deinem stylischen Begleiter. In den Größen S, M und L im Delphin-Shop erhältlich.

 

ab 29,50 EUR inkl. 16% MwSt. zzgl. Versand

 

 

 

 

 

 

“Wer MEER bewegen will,
muss sich selbst bewegen.”

Sigmar Solbach

Schauspieler und passionierter Segler
Vorsitzender der Gesellschaft zur Rettung der Delphine

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.