Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD)

Wir wollen das Aussterben der Delfine und die Zerstörung ihrer Lebensräume stoppen.

Delfine sind intelligente Meeressäugetiere mit Ichbewusstsein, Persönlichkeit und Einfühlungsvermögen. Bereits in der griechischen Mythologie spielen sie eine wichtige Rolle und üben bis in die heutige Zeit sie eine starke Faszination auf viele Menschen aus. Wissenschaftler fordern eine eigene „Delfin-Ethik“ und die Anerkennung eines besonderen Status für Delfine als „nichtmenschliche Personen“.

 

Viele der etwa 40 Delfinarten sind vom Aussterben bedroht. Jedes Jahr sterben über 300.000 Wale, Delfine und Schweinswale als Beifang in Fischernetzen. Zusätzlich gefährden Jagd, Überfischung, Meeresverschmutzung, Unterwasserlärm, Schiffskollisionen, Massentourismus und die Delfinariumsindustrie ihr Überleben.

Die GRD auf der boot Düsseldorf: Voll auf Kurs

Die diesjährige Messe boot in Düsseldorf lässt sich für die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) mit einem Wort zusammenfassen: ausgezeichnet – und dies im doppelten...

Messe-Ticker: Die GRD auf der boot in Düsseldorf

In Halle 12 am Stand A.62 stellen wir den BesucherInnen der boot Düsseldorf an den neun Messetagen unsere verschiedenen Schutzprojekte und alle weiteren Aktivitäten rund um den...

Delfine „schreien“, um den menschengemachten Unterwasserlärm zu kompensieren

Bei zunehmenden Unterwasserlärm müssen sich die Meeressäuger gegenseitig „anschreien“, um miteinander kommunizieren zu können. Das geht aus einer neuen Studie hervor, in der die...

Comeback der Messe boot: Delfin- und Meeresschutz-Themen in Düsseldorf

Nach zwei Jahren coronabedingter Pause bildet die boot in Düsseldorf wieder den traditionellen Jahresauftakt für den internationalen Wassersport. Die Gesellschaft zur Rettung der...

Schwarzes Meer: Lösen Kriegsschiffe das Delfinsterben aus?

Überproportional viele Delfine sind seit Kriegsbeginn an der Schwarzmeerküste gestrandet. Auch bei den Schweinswalen ist die Zahl der Totfunde deutlich gestiegen. Besteht ein...

Totfunde und Sichtungen im Jahr 2022: Aufatmen bei den Adria-Delfinen

Von 2018 bis 2021 wurden in der nördlichen Adria kontinuierlich mehr Delfinkadaver gemeldet – dieser Negativtrend stoppte im vergangenen Jahr glücklicherweise. Das geht aus dem...

Forschung: Hinweise auf Alzheimer bei gestrandeten Delfinen

Drei vor der schottischen Küste gestrandete Delfinarten, darunter ein Großer Tümmler und ein Grindwal, weisen einer Studie zufolge klassische Anzeichen der Alzheimer-Krankheit...

Die Artenschutzkonferenz in Montreal: Wird das Massensterben gestoppt?

Die Erwartungen an die CBD COP 15 (Convention of Biological Diversity – Konferenz zur Biodiversität), welche vom 7. bis 19. Dezember 2022 im kanadischen Montreal stattfand,...

“Schlag in die Magengrube“: Avatar-Regisseur James Cameron begeistert sich an Delfin-Show

Der neue Kinofilm „Avatar: Der Weg des Wassers" will den Erhalt von Meeresressourcen und die Rettung der Wale thematisieren und entsprechende Botschaften in die Welt senden. Wie...

Unterwegs mit Finnwalen: „Momente, die in meinem Herzen unvergessen bleiben“

Für Tanja Hoffmann ging in diesem Jahr ein Traum in Erfüllung: Als Mitglied eines Forschungsteams unterstützte die Kölnerin das Finnwal-Projekt der gemeinnützigen NGO EDMAKTUB...

Delfin- und Meeresschutz-Themen auf dem Tollwood in München

Das diesjährige Tollwood-Winterfestival in München steht unter dem Motto „Tatort Zukunft“. Ziel der VeranstalterInnen ist es, unseren Planeten zu einem Ort des „guten Lebens für...

Artenschutzkonferenz in Montréal

Aktuell findet in Montréal die 15. UN-Artenschutzkonferenz CBD COP 15 statt und dauert von 7. bis 19. Dezember. Das Ziel dieser Konferenztage ist es, ein Rahmenabkommen zu...

Geisternetzbergung vor Rügen seit 2020:
Was wir bisher rausgeholt haben

Netzgewicht in kg

Autoreifen

Autoreifen

AUSSTERBEN VERHINDERN

Rettung der letzten Adria-Delfine

»zum Projekt

 

PARACAS-HALBINSEL

Delfin- und Meeresschutzprojekt – Pisco | Paracas-Nationalpark

»zum Projekt

 

GEISTERNETZE

Tödliche Gefahren beseitigen

»Zum Projekt

 

HURGHADA

Schutzzonen einrichten, Massentourismus regulieren

»Zum Projekt

 

LA GOMERA

Bedrohtes Paradies

»zum Projekt

 

AUSSTERBEN VERHINDERN

Schutzprojekt für Bleifarbene Delfine – Richards Bay, KwaZulu-Natal

»zum Projekt

POTTWALE

Marine Science Education – Whale Watch for Kids – Beach & Ocean Clenups

»Zum Projekt

BÜRGERFORSCHER

Umweltbildung – Meer Wissen

»zum Projekt

Ponta do Ouro Partial Marine Reserve

Nachhaltiger Delfin-Tourismus, Rettungsnetzwerk, Delfin-Monitoring

»zum Projekt

PATENSCHAFTEN

Helfen uns bei der Finanzierung von Schutzprojekten. So können wir für unsere Projektpartner Mittel für die Anschaffung wichtiger Ausrüstung oder für Aufklärungs- und Informationskampagnen bereitstellen oder die für alle Meerestiere brandgefährlichen Geisternetze unschädlich machen.

Mit Ihrer Patenschaft oder Geschenkpatenschaft ermöglichen Sie auch die Feldarbeit zum Langzeit-Monitoring der Delfinpopulationen. So können effektive Schutzmaßnahmen ausgearbeitet werden.

GEFAHREN

Beifang | Überfischung | Plastikmüll | Tourismus | Geisternetze | Schifffahrt | Lärm | Jagd

weiterlesen

 

ERFOLGE

Geisternetze | Kampagnen gegen Plastikmüll | Rettungsaktionen | Schutzzonen | Delfinarien | Delfinjagd

weiterlesen

NEU im Delphin-Shop

Gemeinsam für den Schutz der Meere – „FÜR MEER LEBEN”

 

 

Limited Edition zum 30-jährigen Jubiläum der Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.
 
Jedes Armband ist ein handgefertigtes Unikat unseres Kooperationspartners colorswell handmade design.
 
colorswell hat aus dem von der GRD, in Zusammenarbeit mit der Tauchbasis Prora, aus der Ostsee geborgenem Geisternetz ein stylisches Upcycling Armband mit starker Message für den Meeresschutz entworfen und hergestellt.

 

Dieses Armband ist ein klares Statement zum Schutz der Ostsee und ihrer Bewohner.

Das 800 kg schwere Fischernetz wurde von uns und der Tauchbasis Prora am 31.07.2020 in der Ostsee vor Rügen an folgender Stelle geborgen: GPS Nord: 54°31.058 – Ost: 013°40.482

Die Erlöse gehen zu 100% in das Projekt zur Bergung von Geisternetzen in der Ostsee rund um Rügen.

 

21,00 EUR inkl. 19% MwSt. zzgl. Versand im Delphin-Shop erhältlich

“savethedolphins” spreadshirt-shop

 

“Wer MEER bewegen will,
muss sich selbst bewegen.”

Sigmar Solbach

Schauspieler und passionierter Segler
Vorsitzender der Gesellschaft zur Rettung der Delphine

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.