Bürgerforscher – Citizen Science

Umweltbildung

Citizen Science

Umweltbildung – Meer Wissen - Bürgerforscher

Wir pflanzen jetzt kleine Gedanken und Ideen, die in der Zukunft eine große Ernte für den Delfin- und Meeresschutz einbringen sollen

Natur- und Artenschutz kann heutzutage nur erfolgreich sein, wenn er fest in der lokalen Bevölkerung verankert ist. Deshalb arbeiten viele unserer Projekte mit speziellen Modulen, die die Integration der Bevölkerung zum Ziel haben.

Citizen Science – Bürgerforscher

Als „Citizen Scientist“ oder Bürgerforscher arbeiten Bürger im Dialog mit Wissenschaftlern an Forschungsthemen mit. Bürger werden bei uns Teil des Schutzprojekts und können nicht nur ihre eigene Neugier stillen, sondern auch und vor allem viel Spaß beim Mitforschen haben:

Kroatien

Sichtungen von Delfinen, Walen, Mönchsrobben oder Meeresschildkröten in der Adria melden.

» weiterlesen

 

Südafrika

Mithelfen per Live Feed, Delfine sichten und melden – Schutzprojekt für Bleifarbene Delfine

» zur LiveCam

 

Kroatien

Als Adriatic Dolphin Observer die wissenschaftliche Arbeit des Projekts zur Rettung der letzten Adria-Delfine unterstützen.

» weiterlesen

 

Schutzstationen | Info-Zentren

Diese gibt es in den Projekten in Kroatien und auf La Gomera. Die Station des Pottwalschutzprojekts auf Dominica (Karibik) wurde Ende September 2017 völlig zerstört. Die Einrichtungen dienen als Informations- und Bildungszentren für Einheimische und Touristen zu den Hintergründen der Projektarbeit und –Ziele und sind Stützpunkte für die Erforschung der Tiere.

Kroatien

Feldforschungsstation auf der Insel Molat

» weiterlesen

 

La Gomera

Dauerausstellung „Delfine und Wale vor La Gomera – Artenvielfalt im Wandel“

» weiterlesen

 

 

Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung für den Nachwuchs

Mit Bildungs- und Aufklärungsprojekten werden einheimischen Kindern und Jugendlichen konkrete Lerninhalte zum Meeres- und Meeressäugerschutz vermittelt, z.B. mit an das Alter der Kinder angepassten Unterrichtsmaterialien, speziellen Unterrichtseinheiten, praktischen Übungen oder sogar Whale-Watching-Ausflügen.

News Umweltbildung

GRD auf dem Münchner Tollwood Sommerfestival 2018

Das diesjährige Motto des Tollwoood Sommerfestivals lautet: „30 Jahre Tollwood – Miteinander. Denn nur...

GRD-Vortrag auf der Green World Tour München

Die Green World Tour Messe, vom Veranstalter Autarkia GmbH, fand am 6. und 7. April erstmals in München...

Das GRD-Glücksrad kommt mit auf den Münchner Heldenmarkt!

Zum 1. Mal sind wir mit einem Informationstand, einem Vortrag unserer Diplom-Biologin Verena Platt-Till und...

GRD auf der boot 2018 – Nachlese

Vom 20. bis 28. Januar hat unser tolles ehrenamtliches Team auf der boot 2018 wieder sein Bestes gegeben, um...

BOOT 2018: Signierstunde mit Sigmar Solbach und Angelika Gebhard

Am Sonntag, den 21. Januar stehen Schauspieler Sigmar Solbach und Weltumseglerin und Autorin Angelika...

Vortragsabend – „Raubbau an den Meeren“ am 21. November

Vortragsabend am 21. November im Pfalzmuseum für Naturkunde - POLLICHIA-Museum in Bad Dürkheim. Das Meer...

Meer Wissen

 

29 Fakten zur globalen Wasserverschmutzung

Grafik mit freundlicher Genehmigung von waterlogic

Unterstützen Sie unsere weltweiten Projekte zum Schutz bedrohter Delfine!

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.