Wir sind die Patendelfine aus Mosambik

Projekt “Delfinschutz Ponta do Ouro – Mosambik”

Wir sind die Patendelfine aus Mosambik

Projekt "Delfinschutz Ponta do Ouro - Mosambik"

Mit einer Patenschaft setzen Sie sich direkt für den Schutz der bedrohten Meeressäuger ein. Hier stellen wir Ihnen fünf vor der Küste Mosambiks bei Ponta do Ouro, unmittelbar an der Grenze zu Südafrika, lebende Delfine vor (7 Indopazifische Große Tümmler und einen Bleifarbenen Delfin ), für die Sie eine symbolische Patenschaft übernehmen können. Mit den Beiträgen finanzieren wir das Delfinschutzprojekt in Mosambik.

Jetzt NEU und einzigartig:

 Mehrgenerationen-Patenschaften für Großmutter, Mutter und Baby!

So sieht Ihr Patenschaftspaket aus

  • Urkunde mit dem Namen der Patin/des Paten
  • Hintergrundinformationen
  • Lieferung in wertiger Karton-Sammelmappe
  • Unsere “Delphinpost”, frei Haus, für die Dauer der Patenschaft

Gute Gründe

  • Wir arbeiten mit lokalen Partnern, die die Situation vor Ort genau kennen
  • Ihre dauerhafte Unterstützung ermöglicht es uns, nachhaltig zu helfen
  • Rettungsaktionen und Lebensraumschutz
  • Wir arbeiten effektiv und transparent
  • Gerne stellen wir Ihnen eine Spendenbestätigung ausLogo PCI DSS Sicherheitsstandard
  • Wir erfüllen den “PCI DSS”-Sicherheitsstandard der Kreditkartenindustrie

Mehrgenerationen-Patenschaft "Bo, Rocha & Ripple"

Mittels der Daten des DCA-Langzeitmonitorings können wir jetzt Mehrgenerationen-Patenschaften anbieten:

Großmutter Bo, Tochter Rocha und Sohn Ripple sind oft gemeinsam im Meeresschutzgebiet von Ponta do Ouro unterwegs. Sie sind die Delfinfamilie, die am häufigsten von unseren Kooperationspartnern gesehen wird.

Rocha ist der erste überlebende Nachwuchs von Bo. Lange Zeit war sie von der Bildfläche verschwunden. 2016 kam sie dann mit ihrem Sohn Ripple in das Meeresschutzgebiet zurück. 

Mehrgenerationen-Patenschaft "Gilly, Gulliver & Ginger"

Mittels der Daten des DCA-Langzeittmonitorings können wir jetzt Mehrgenerationen-Patenschaften anbieten:

Gilly, Ginger und Gulliver sind drei neugierige Delfindamen, die wenig Scheu gegenüber unseren Kooperationspartnern zeigen. Gilly wurde im Jahre 2003 zum ersten Mal identifiziert. Gillies Tochter Gulliver hatte bereits viel Glück in ihrem Leben und überlebte einen Haiangriff.

Die im Jahr 2017 geborene Ginger, Enkelin von Gilly und Tochter von Gulliver, bereitet unseren Partnern von DCA sehr viel Freude. Sie ist sehr sozial und verspielt. Am liebsten verbringt sie ihre Zeit mit ihrer Großmutter Gilly.

BO

Bo ist ein Weibchen. Sie wurde Anfang März 1999 identifiziert und stand damals kurz vor der Geschlechtsreife. Inzwischen hat Bo zwei Junge: Thai, ein 2004 geborenes Weibchen und die 2009 geborene Bella (verstorben).

In jungen Jahren war Bo sehr kontaktfreudig – sowohl Artgenossen als auch Menschen gegenüber.

GILLY

Gilly ist ein Weibchen. Sie wurde im Juli 2003 identifiziert und ist sehr neugierig und gesellig. 2007 brachte sie das Delfinmädchen „Gulliver“ zur Welt, 2010 „Gypsy“.

Im Laufe der Jahre hat Gilly großes Zutrauen zu den DCA-Mitarbeitern gefasst. Sie zeigt keinerlei Scheu und nahm ihren Nachwuchs von Anfang an mit in die Nähe von Schwimmern und Schnorchlern.

GINGER

Ginger wurde 2017 geboren uns ist das erste Baby von Patendelfindame Gulliver, und auch die erste Enkelin von Gilly. Wie ihre Mutter Gulliver hat auch die kleine Ginger eine kleine Kerbe auf ihrer Fluke. Mit dieser kleinen Kerbe kann man Ginger deutlich von allen anderen Jungtieren unterscheiden.

 

GULLIVER

Gulliver ist die 2007 geborene Tochter von Gilly und gleichfalls sehr kontaktfreudig. Als Gulliver noch sehr klein war, wurde sie von einem Hai angegriffen. Dabei wurde ihr Schwanzstock so schwer verletzt, dass man zunächst befürchtete, die Fluke würde abfallen. Doch die Wunde verheilte gut und so ist Gullivers lädierte Fluke heute ein deutliches Erkennungsmerkmal. Gulliver ist sehr zutraulich, selbstbewusst und keineswegs kamerascheu.

HERME

Herme ist ein Bleifarbener Delfin (Sousa plumbea), auch Buckeldelfin genannt. Er kam Anfang 2006 zur Welt und zieht häufig gemeinsam mit den Tümmlern umher.

Herme wird regelmäßig vor Ponta do Oura zusammen mit Indopazifischen Großen Tümmlern gesichtet, die im Übrigen nicht immer nett zu ihm sind und ihn Beobachtungen zufolge mitunter auch schikanieren.

INGRID

Ingrid ist ein junges Weibchen. Auf dem Foto hat sie einen Fisch im Maul. Sie ist an einer runden Kerbe an der Hinterkante im unteren Teil ihrer Rückenflosse (Finne) zu erkennen. Sie wurde identifiziert, als sie etwa 3 Jahre alt war.

Sie wurde nach einer Frau benannt, deren letzter Wunsch es war, einmal mit Delfinen zu schwimmen. Ingrid verbrachte besonders viel Zeit mit ihr, als ob sie die ungewöhnliche Situation spürt…

RIPPLE

Der kleine Indopazifische Großer Tümmler Ripple ist der Erstgeborene von Rocha und wurde 2016 geboren. Seit seiner Geburt wurde Ripple bereits über 60 Mal in Begleitung seiner fürsorglichen Mutter Rocha gesichtet.

ROCHA

Rocha ist ein Indopazifischer Großer Tümmler und wurde 2004 geboren. Sie ist der erste überlebende Nachwuchs unserer Patendelfindame Bo und Mutter von dem jungen Delfin namens Ripple.

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.