Unser Verein

Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V.

Unsere Mission - "Für MEER Leben"

Für eine Welt, in der Delfine und andere Meerestiere in intakten Lebensräumen in Freiheit und in Sicherheit leben können

Solange wir nicht die natürliche Welt, die uns umgibt, die uns Leben und Lebensfreude verleiht, als erstrangig und heilig ansehen, werden wir niemals Zugang zu den wahren Quellen des Seins finden.
Rollo Gebhard, Weltumsegler und Gründer der GRD (1921-2013)

Gegründet von Rollo Gebhard

1991 gründete der Abenteurer, Dokumentarfilmer, Autor und dreimalige Weltumsegler Rollo Gebhard gemeinsam mit seiner Frau Angelika die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD), die erste Meeresschutzorganisation in Deutschland, die sich für den Schutz der Delfine einsetzt. Gebhard, der 1967 als erster Deutscher Einhandsegler mit der nur 7,3 m großen „Solveig III“ die Welt umsegelte, war bei seiner dritten Weltumseglung (1983 – 1991), die er gemeinsam mit seiner späteren Frau Angelika Zilcher unternahm, vor Alaska in ein Treibnetz geraten und wäre fast gekentert.

Die beinahe fatale Begegnung mit einer der „Mauern des Todes“, wie diese Fischereigeräte damals genannt wurden, ließ die beiden Abenteurer nicht mehr los. Nach Deutschland zurückgekehrt, wollten sie sich mit Gründung der Delfinschutzorganisation aktiv gegen das millionenfache Sterben der Delfine in den Treibnetzen der Thunfischfänger einsetzen. Die „Mauern des Todes“ sollten aus den Weltmeeren verbannt werden.

Mit einem spektakulären Boykott-Aufruf zwang Gebhard die deutschen Thunfischimporteure und –händler an den Verhandlungstisch und zum Beitritt in das Internationale Kontrollprogramm für delfinsicher gefangenen Thunfisch (SAFE) des Earth Island Insitute (EII) aus San Francisco.

Unter SAFE verpflichteten sich Händler und Importeure, keinen mit Treibnetzen oder durch Umkreisen von Delfinen mit Ringwadennetzen gefangenen Thunfisch anzubieten. Die Kontrolle der Einhaltung der SAFE-Bedingungen in Deutschland gehört bis heute zu unseren Kernaufgaben.

Durch SAFE wurden die Thunfischereien für Dosenthunfisch zur weltweit am besten überwachten Fischerei überhaupt. Dank SAFE bleiben jedes Jahr schätzungsweise 80 000 – 100 000 Delfine vor dem grausamen Beifangtod verschont.

Rollo Gebhard verstarb Ende 2013 im Alter von 92 Jahren. 2017 übernahm der Schauspieler, passionierte Segler – er überquerte zweimal den Atlantik -, Synchronsprecher und überzeugte Buddhist Sigmar Solbach den Vorsitz der Münchner Meeresschutzorganisation.

Sigmar Solbach: Neuer GRD-Vorsitzender seit 2017

Liebe Freunde der Delfine,

niemals werde ich die Augenblicke vergessen, als ich Delfinen begegnete im offenen Meer. Wenn sie sich unserem Boot nähern, sich auf die Seite legen und mich mit einem großen Auge ansehen. Das ist ein bewusstes und interessiertes Schauen, das habe ich gespürt, nicht einfach nur ein Gucken. Da entsteht plötzlich eine Bindung zwischen diesen Lebewesen und einem selber.

Und wenn dann noch ein Muttertier kommt mit seinem Baby in ganz engem Kontakt, den sie nie verlieren, wenn sie sich berühren und streicheln und sich mit dem Baby auf die Seite drehen, um Blickkontakt zu dem Menschen zu bekommen, es dann noch stupsen, um ihnen vielleicht zu sagen: “Schau mal, das sind die Lebewesen auf der Erde, wir sind im Wasser, aber irgendwie gehören sie auch zu uns!”, das sind Erlebnisse, die mich tief berühren und geprägt haben.

Seitdem empfinde ich es als meine Verpflichtung, alles was möglich ist, zu tun, um diese Lebewesen zu schützen. Bereits viele Jahre unterstütze ich die Gesellschaft zur Rettung der Delphine, die Delfin- und Meeresschutzorganisation, die Rollo Gebhard und seine Frau Angelika nach ihrer Weltumsegelung gründeten, als sie von dem millionenfachen Sterben der Meeressäuger in den Treibnetzen erfuhren. Wir kennen uns aus dieser Zeit und sind Freunde geworden. Rollo Gebhard war für mich als Segler und Mensch immer ein Vorbild, das ich bewunderte.

So ist es mir ein großes Anliegen, jetzt seine Arbeit für den Schutz der Meere und ihrer Lebewesen weiterzuführen. Bitte unterstützen Sie unseren Einsatz für die bedrohten Ozeane und ihre Meeressäuger.

Herzlichen Dank!

Ihr
Sigmar Solbach

GRD News

Der einsamste Delfin der Welt ist tot

Der einsamste Delfin der Welt lebt nicht mehr. Er soll am 29. März im östlich von Tokio liegenden Inubozaki...

Deutsche Postcode Lotterie fördert Geisternetzbergungsaktionen „FÜR MEER LEBEN“

Großzügige finanzielle Unterstützung für Münchner Delfinschützer. Seit Februar 2020 fördert die Deutsche...

Gemeinsam aktiv im Kampf gegen Geisternetze in der Deutschen Ostsee

Seit Dezember 2019 setzt sich Ostsee24.de für die Bergung von Geisternetzen aus der Ostsee ein. Partner der...

Delfin- und Meeresschutz auf der boot 2020

Mehr als 250.000 Wassersportfans besuchten vom 18. bis zum 26. Januar 2020 die weltweit größte...

Delfinschutz und Geisternetze auf der boot 2020

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) setzt vom 18. bis 26. Januar auf der weltweit größten...

Unsere Herausforderungen werden nicht kleiner

2019 war geprägt von vielen motivierenden Entwicklungen. Dazu gehören beispielsweise der Zuwachs von neuen...

„Werte Menschen!“ – GRD auf dem Tollwood Winterfestival 2019

 „Werte Menschen!“ – so lautet das Festivalmotto des diesjährigen Tollwood Winterfestivals, das vom 26.11....

Geisternetze aus der Deutschen Ostsee bergen

Ab Oktober 2019 wird die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) gemeinsam mit der Tauchbasis Prora...

Aktion: Pottwal Strandung in Düsseldorf – Todesursache Plastikmüll

Im Rahmen des Rhine Clean Up Day 2019 am 14. und 15. September lässt Pottwale e.V. - Partner der...

Die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. ist laut Freistellungsbescheid des Finanzamtes München für Körperschaften vom 07.02.2019 für die Jahre 2015 bis 2017 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 KStG von der Körperschaftssteuer und nach § 3 Nr. 6 GewStG von der Gewerbesteuer befreit, weil sie ausschließlich und unmittelbar steuerbegünstigten gemeinnützigen Zwecken im Sinne der §§ 51 ff. AO dient. Vereinsregister 13487, Amtsgericht München. Steuernummer: 143/216/30473.

Helfen Sie mit!

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.