VENUS

Bleifarbene Delfine – Südafrika

Im Februar 2003 tauchte dann plötzlich ein neues Baby neben Venus auf – Pluto. Der kleine Delfin war – im Gegensatz zu Mars – recht ungestüm und verspielt. Wir glauben, dass es sich bei Pluto um ein Männchen handelt.

Das Delfinweibchen Venus (im Bild hinten), dessen Name von einer v-förmigen Kerbe im Finnenprofil herrührt, wird vor Richards Bay am häufigsten gesichtet. Seit ihrer Fotoidentifizierung im April 1998 konnten wir Venus bis heute immer wieder beobachten. Sie dürfte mindestens 30 Jahre alt sein und ist dreifache Mutter.

Ende Dezember 1999 brachte Venus ein Delfinjunges zur Welt, das wir auf den Namen Mars tauften.

Patenschaft für VENUS

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.