Online-Spendenaktionen

Tipps & Tricks

Starte mit wenigen Klicks Deine eigene Spendenaktion

An dieser Stelle findest Du einige hilfreiche Tipps für erfolgreiche Spendenaktionen. Wenn Du Dich den Schutz der Delfine und ihrer Lebensräume einsetzt, ist es doch umso schöner, wenn Du viele Unterstützer erreichst…

Meistens scheitert man am ersten Schritt: Man fängt nicht an

Es dauert keine drei Minuten und Du hast Deine Online-Spendenaktion fertig eingerichtet. Verschiebe den Start Deiner Aktion nicht auf morgen, sondern beginne gleich jetzt. Damit hast Du den wichtigsten Schritt bereits geschafft.

Wähle ein persönliches Foto

Aktionen mit persönlichen Bildern sind am beliebtesten. Du bist es, für den Deine Freunde spenden. Zeige es ihnen mit Deinem oder einem aussagekräftigen Foto. Erzähle, was dich motiviert und wieso Du Dich einsetzt. So findest du viele Unterstützer.

Informiere Freunde, Verwandte und Bekannte

Du erhältst einen Link, der ohne Umwege zu Deiner Spendenaktion führt. Sende diesen Link an Deine Freunde, Verwandte und Bekannte. Lade sie zu Deiner Aktion ein und bitte sie um ihre Unterstützung. Nutze hierfür Facebook, Twitter, WhatsApp, Instagram oder E-Mails.

Nicht vergessen: Danke sagen!

Richte bei den Einstellungen Deiner Spendenaktion eine persönliche Danke-Nachricht ein. Diese erhalten Deine Unterstützer automatisch nach ihrer Spende. Insofern Du auf deiner Aktionsseite klar erkennen kannst, wer für Deine Aktion gespendet hat, bedanke Dich am besten zusätzlich persönlich.

Berichte über Ergebnisse und Erfolge

Nutze Deine Netzwerke, um über Zwischenergebnisse und natürlich das Endergebnis zu informieren. Bedanke Dich auch hier herzlich für jeden Beitrag und verweise darauf, dass weiterhin gespendet werden kann – selbst wenn das ursprüngliche Ziel bereits wurde.

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.