Wir sind das GRD-Delfinschutzteam

Vorstand

Wir sind das GRD-Delfinschutzteam

Angelika Gebhard

2. Vorsitzende

Publizistin, Dokumentarfilmerin

Ein Leben ohne Abenteuer ist für Angelika Gebhard schwer vorstellbar. Seit ihrer ersten Weltumsegelung, die sie zusammen mit ihrem damaligen Lebensgefährten Rollo Gebhard bis in den Hohen Norden nach Alaska führte, und die das Paar nach sechs Jahren mit einer sportlichen Höchstleistung beendete, als sie von Australien nach Deutschland sechs Monate non-stop ohne Hafen zurücksegelten, hat sie das Element Wasser nicht mehr losgelassen.

Gleich nach ihrer Rückkehr gründen sie die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) mit dem Ziel, das millionenfache Sterben der Delfine in den Treibnetzen der Thunfischfänger zu beenden.

 

Nach den Weltmeeren bereiste die engagierte Publizistin und Filmemacherin die Wasserwege und Metropolen Europas mit dem Boot. Ihr jüngstes Abenteuer und als internationale Erstleistung bewundert, war die Befahrung der gesamten Wolga bis zur Mündung ins Kaspische Meer mit dem eigenen Boot. Bis zum heutigen Tag ist es offiziell verboten, mit einem ausländischen Boot russische Binnengewässer zu befahren.

Angelika und Rollo Gebhard ließen sich davon nicht abschrecken, tarnten ihr Boot mit einer russischen Flagge und klebten nachts russische Registrierungsbuchstaben auf die Bordwand. Als sie schließlich im Hamburger Hafen wieder festmachen, haben sie über 15000 Kilometer durch Russland und rund Europa zurückgelegt.

Angelika Gebhard hat u.a. folgende Bücher und Filmberichte veröffentlicht:

  • Wolgareise – Russische Lebensart zwischen Sankt Petersburg und Odessa
    Von Angelika Gebhard und Andrey Alexander (Gebundene Ausgabe,175 Seiten)
    Eine kulinarische Segelboot-Reise quer durch Russland: eine außergewöhnliche Präsentation der russischen Lebensart mit vielen faszinierenden Fotos: Auf dem Boot von Segellegende Rollo Gebhard unternahmen die Autoren eine kulinarische Schiffsreise auf der Wolga, von der Ostsee bis zur Mündung ins Kaspische Meer – unter russischer Flagge.
    Auf ihrer unerlaubten Expedition ins Herz Russlands entdeckten sie die Geheimnisse der russischen Küche: Was aßen und tranken Zaren, Mönche, Diktatoren, Kosaken, Bauern, Arbeiter und Dichter? Und welchen Lifestyle pflegen die »Neuen Russen«? Die Autoren sammelten Anekdoten und Rezepte und zeigen nun in großartigen Fotos und Texten die reizvolle Geschichte russischer Esskultur.
  • Mit Rollo um die Welt
    Tagebuch meiner siebenjährigen Weltumsegelung, Delius Klasing
  • Mit Rollo auf Abenteuerkurs
    Spurensuche im Schwarzen Meer, Delius Klasing
  • Zauber der Wolga
    Abenteuer unter russischer Flagge, Delius Klasing
  • Kurs Abenteuer
    3 teilige Fernsehserie in Coproduktion mit dem BR über ihre Fahrt mit Rollo Gebhard von Regensburg bis in den Kaukasus
  • Zauber der Wolga
    5 teilige Fernsehserie in Coproduktion mit dem BR über die Erstbefahrung der Wolga mit eigenem Boot
  • Unter falscher Flagge
    2 teilige Fernsehserie in Coproduktion mit dem BR. Von Hamburg nach Astrachan und zum Schwarzen Meer.
  • „Meine Südsee“ Mit Rollo Gebhard
    Die Segelpioniere Rollo und Angelika Gebhard ankerten als Einzige in den türkisfarbenen Buchten der Südsee, lernten Naturvölker mit ihren mittlerweile fast vergessenen Zeremonien kennen und schlossen Freundschaft mit Menschen, denen die Natur keinen paradiesischen Alltag, sondern immer wieder auch einen harten Überlebenskampf bescherte. An ihre beeindruckendsten Erlebnisse erinnern sie sich in ihrem Buch „Meine Südsee“.

Pergamon2life

Seit 2007 leitet sie das Projekt „Pergamon 2nd Life“ (Das zweite Leben des Pergamon Altars). Ein Kunstprojekt des Autors, Pantomimen und Fotografen Andrey Alexander. In einer 30 x 4 m großen Fotokunstrestaurierung wurden die fehlenden Teile des großen Frieses des Pergamonaltars nachgebildet.

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.