Matthias Komm: „Für mich ist Malen wie ein guter Tauchgang“

von | 25. Mai 2022 | News - Unser Verein

Schauspieler Matthias Komm spendet Erlöse aus Vernissage an die GRD

In erster Linie kennt man Matthias Komm als Schauspieler, unter anderem aus dem „Tatort“. Der GRD-Delfinbotschafter betätigt sich darüber hinaus als Fotograf und Maler. Eine aktuelle Ausstellung unter dem Titel „Wenn Fische träumen“, deren Erlöse Matthias Komm an die GRD gespendet hat, war ein großer Erfolg.

„Für mich ist Malen wie ein guter Tauchgang! Nach dem Eintauchen des Pinsels tauche ich ab, lasse mich treiben in diesem kontrollierten Rausch. Bunte Fische und Korallen blenden mich wie die noch nasse gelbe Acrylfarbe und nur der eigene Atem ist zu hören. Ich bin schwerelos und leicht!“ Mit diesen Worten beschreibt Matthias Komm seine große Leidenschaft für das Malen. 

In den Kontext passt der Titel der jüngsten Ausstellung, die Anfang Mai in Berlin veranstaltet wurde: „Wenn Fische träumen“. An fünf Tagen präsentierte der Künstler seine großformatigen Bilder in kräftigen, strahlenden Farben. Die Besucher waren begeistert und Matthias Komm wertet die Vernissage als „großen Erfolg“.

Groß ist auch die darauffolgende Geste unseres Delfinbotschafters: Sämtliche Erlöse in Höhe von 500 Euro hat Matthias Komm der GRD gespendet. Diese Gelder werden nun dem Delfin- und Meeresschutz zugutekommen. Außerdem ist eine Online-Auktion verschiedener Bilder über die Website der GRD geplant. Hierzu werden wir in Kürze weitere Informationen präsentieren.

Das gesamte Team der GRD dankt Matthias Komm sehr für seine Unterstützung. Weitere Informationen über seine künstlerischen Tätigkeiten findet ihr auf matthias-komm.com

Foto oben: Schauspieler-Paar: Die GRD-Delfinbotschafter Matthias Komm und Tessa Mittelstaedt bei der Eröffnung der Vernissage.
Fotoc
redits: Markus Hurek

l

Weitere Artikel

Müllsammelaktion in München: 29.000 Zigarettenstummel auf 1300 Metern Isarufer

Das zum zweiten Mal von der Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD), Voice of the Seas und ColorSwell-handmade design organisierte Isar-Clean-Up fand am Sonntag, 11.September, großen Anklang bei den Münchnern. Während der dreistündigen Aufräumaktion packten 80 helfende Hände mit an und es wurden insgesamt rund 80 Kilogramm Müll von den Isarauen während des Ramadama gesammelt.

weiterlesen

Müllsammelaktion in München: Verstärkung für das Isar-Clean-Up am 11. September

Das zum zweiten Mal von der Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD), Voice of the Seas und ColorSwell organisierte Isar-Clean-Up erhält Verstärkung durch vier weitere Partner. Auch das soziale Mode-Startup Mantahari Oceancare, die Münchner Tauchergemeinschaft e.V., der Less Waste Club und der Münchner Kulturstrand sind jetzt Teil der diesjährigen Müllsammelaktion, die am Sonntag, 11. September, um 14 Uhr unterhalb der Wittelsbacher Brücke startet.

weiterlesen

11. September, 14 Uhr: Isar-Clean-Up geht in die zweite Runde

Zum zweiten Mal veranstalten die Gesellschaft zur Rettung der Delphine (GRD), Voice of the Seas und ColorSwell gemeinsam ein Clean-Up, um das Ufer der Isar von Müll zu befreien. Auf diese Weise wird dafür Sorge getragen, dass weniger Plastik und anderer Unrat über die Donau ins Schwarze Meer gelangen. Startpunkt ist die Wittelsbacher Brücke, Ziel der Kulturstrand an der Corneliusbrücke. Im vergangenen Jahr war das Clean-Up für die Teilnehmer keine bloße Aufräumaktion, sondern eine Herzensangelegenheit – so soll es auch in diesem Jahr sein!

weiterlesen

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.

Zum Newsletter anmelden

Bitte tragen Sie Ihre E-Mail-Adresse ein.

Vielen Dank für Ihr Abonnement!