Zwei Scheinswale am Elbufer bei Finkenwerder.Die Biologin Denise Wenger ist seit Beginn ihres Schweinswalsichtungsprogramms 2007 einem Phänomen auf der Spur: Schweinswale kommen nach etwa 100 Jahren wieder regelmäßig in den großen norddeutschen Flüssen Ems, Jade, Weser und Elbe vor.

Diese Schweinswale haben sich nicht in den Flusslauf verirrt, sondern sie verfolgen ein Ziel: Nahrung.

Aufgrund der Datenlage müssen Schweinswale nun als fester Bestandteil der Biozönose der Flüsse betrachtet werden. Dabei muss der Zeitraum von etwa Mitte Februar bis Mitte Juni als besonders wichtig gelten, da zu dieser Zeit die Wanderungen in die Flüsse stattfinden und es Hinweise gibt, dass sich die Tiere bereits im Mai/Juni reproduzieren.

⇒ BITTE BEACHTEN SIE: Das Projekt wird 2017 unter der Leitung der Biologin Denise Wenger von Schweinswale e.V. fortgeführt!

⇒ Schweinswal-Sichtung bei Schweinswale e.V. online melden

Schweinswale e.V.

Pro Phocoena – Porpoise Conservation Agency
Denise Wenger
Daiserstr. 6
81371 München
E-Mail: info[AT]walschutz.org
⇒ Schweinswale e.V.