Sängerin Susan Blake ist neue Delfinbotschafterin der GRD

von | 25. April 2017 | News - Unser Verein

Provokantes Video über das Schlachten von Delfinen vor der japanischen Küste

Die Country- & Jazzsängerin Susan Blake ist neue Delfinbotschafterin der Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD). “Ihr provokantes Video zu dem Song ‘Your Tears Are Mine‘ über das Schlachten von Delfinen vor der japanischen Küste geht unter die Haut. Susan Blake hat damit ein Fanal für die bedrohten Meeressäuger gesetzt”, sagt GRD-Biologe Ulrich Karlowski.

Your Tears Are Mine

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ihre Leidenschaft gilt dem Schutz der Meere und ihrer Bewohner

Susan Blake stammt aus Ungarn, lebt in Wien und fühlt sich als musikalischer Rebell. Ihre Songs komponiert sie selbst. Die Sportkletterin und Windsurferin hat neben der Musik eine weitere, persönliche Leidenschaft: den Schutz der Meere und ihrer Bewohner. Diese Naturbezogenheit hat auch mit der Art ihrer Musik zu tun. Sie sieht darin “eine Gabe, um ihre Meinung zu äußern, Gefühle auszudrücken und eine bessere Welt zu schaffen”. Eindrucksvolles Beispiel hierfür ist “Your Tears Are Mine”.

Mit einem Song auf die unglaublichen Dinge aufmerksam machen, die Menschen Tieren antun

Für das Video zu “Your Tears Are Mine” verwendete sie Ausschnitte aus dem 2010 Oscar-prämierten Dokumentarfilm “The Cove” von Louie Psihoyos and Fisher Stevens. “The Cove” dokumentiert die unvorstellbare Grausamkeit der Schlachtung von jährlich mehreren hundert Delfinen durch Fischer aus dem japanischen Fischerort Taiji. Unterstützung bei der Produktion fand sie bei den ungarischen Produzenten Istvan Lenart und Mihaly György, der schon mit Queen oder Julio Iglesias arbeitete. Das Arrangement übernahm ihr Mann, der österreichische Gitarrist, Sänger und Komponist Edi Mayr. Susan Blake will nicht immer nur die schöne heile Welt zeigen. Deshalb wurde “Your Tears Are Mine” ganz bewusst sehr provokativ gestaltet: “Wenn jemand etwas gegen das System sagt, sperren sie ihn ins Irrenhaus”, sagt sie.

Susan Blake aus “Your Tears Are Mine”.

Delfinbotschafter – Die Welt ein wenig besser machen

Neben dem Musikvideo von Susan Blake hat auch unser Delfinbotschafter SEOM mit einem Musikvideo ein ganz persönliches Fanal für die Delfine setzt. Unterschiedlicher können zwei Musikvideos wohl nicht sein…

Außerdem sind auch die Schauspielerin Janine Fautz, Unternehmer Frederic Rockefeller, Buchautor und Delfinschützer Dean Bernal, die Mezzosopranistin und Erfinderin der Unterwasseroper, Claudia Herr, sowie die Chansonsängerin Susanne M. GRD-Delfinbotschafter.

l

Weitere Pressemitteilungen

Online-Kunstauktion endet mit großem Erfolg

Am Sonntag den 4. Oktober endete die Online-Kunstauktion „Kunst statt Kunststoff“ gegen Geisternetze in der Ostsee mit einem Ergebnis von 3.263 €. „Wir sind begeistert über diesen großartigen Erfolg für den Schutz der Ostsee“, freuen sich die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) und die Kieler Werbeagentur medienmonster, die die Online-Auktion ins Leben gerufen und gestaltet hatte.

weiterlesen

Kaum Ruhe für Delfin in Eckernförde

Seit knapp sechs Monaten hält sich ein Delfin in der Eckernförder Bucht auf und wird zunehmend zum Touristenmagnet. Die Gefahren, die von direkten Begegnungen mit wildlebenden Tieren ausgehen, werden dabei oft vergessen. Whale and Dolphin Conservation (WDC) und die Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) mahnen deshalb zum Abstandhalten und erinnern an die in 2020 veröffentlichten offiziellen Leitlinien zur Beobachtung von Walen und Delfinen in Deutschland.

weiterlesen

Rügen: Geisternetz und 13 Autoreifen aus der Ostsee geborgen

Vor wenigen Tagen holten Taucher der Tauchbasis Prora und der Gesellschaft zur Rettung der Delphine e.V. (GRD) ein großes Nylon-Geisternetz, 13 Autoreifen, mehrere Metallteile und anderen Unrat aus der Ostsee. Insgesamt wurde bei dieser Aktion mit sechs „Für MEER LEBEN“-Geisternetztauchern an zwei Tauchtagen in 22 Tauchgängen weit über eine Tonne Müll vom Meeresgrund vor Rügen geborgen.

weiterlesen

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.