Beobachtungsstation zur Lenkung der Whalewatching-Boote

by | 8. Juli 2017 | News - La Gomera

Einzigartig auf den Kanaren

Mit der im Frühjahr 2017 auf La Gomera eröffneten permanenten Station zur landgestützten Beobachtung von Delfinen und Walen wird Pionierarbeit geleistet. Die GRD unterstützt den Betrieb dieser auf den Kanaren einzigartigen Station. Die Beobachtungsstation auf La Gomera befindet sich im Süden der Insel, nahe des Valle Gran Rey, welches Ausgangspunkt für die meisten Whalewatching-Touren ist, und liegt ca. 150 m über dem Meeresspiegel.

Panorama-Ausblick mit High-Tech-Equipment

Die Beobachtungsstation auf La Gomera ist aus natürlichen Baumaterialien gebaut und bietet der Besatzung – abgesehen von einem Panorama-Ausblick, der nahezu 180° umfasst – Schutz vor Sonne und Wind. Sie ist hochwertig ausgerüstet mit einem BIGEYE Fernglas, einem Canon-Fernglas mit Bildstabilisator und einem Swarovski-Spektiv.

Im täglichen Betrieb sollen nun folgende Ziele umgesetzt werden:

  • Gezielte Koordination der Whalewatcher-Boote zu den Delfin- und Walgruppen
  • Bessere Streuung der Boote, um den Druck auf die Tiere zu verringern
  • Gezielte Studien zum Walbeobachtungstourismus vor La Gomera
  • Erhebung von Sichtungsdaten, um die Populationen und die Artenzusammensetzung genauer erfassen und Veränderungen frühzeitig erkennen zu können.

Neues "Whale Watching Guidance"-Konzept

Das neue „Whale Watching Guidance“-Konzept unserer Partner von M.E.E.R. e.V. wurde den lokalen Whalewatching-Anbietern im Valle Gran Rey vor der Eröffnung der Station vorgestellt. Damit sollte auch die Kooperation mit den Unternehmen vereinfacht werden.

Die Beobachtungsstation auf La Gomera hat sich schon kurze Zeit nach Inbetriebnahme bestens bewährt: Regelmäßig können Boote zu Tiergruppen geleitet und gezielt auf diese verteilt werden. Denn letztlich sollen vor allem die Delfine und Wale vor der Insel von dem Projekt profitieren – der Walbeobachtungstourismus soll in naturverträgliche Bahnen geleitet werden.

Whale Watching Guidance Station auf La Gomera

BIGEYE Fernglas.

 

Whale Watching Guidance Station auf La Gomera

Spektiv.

Whale Watching Guidance Station auf La Gomera

Station von vorne.

Pilotwal vor La Gomera

Pilotwal vor La Gomera.

Große Tümmler vor La Gomera

Große Tümmler vor La Gomera.

Whale Watching Guidance Station auf La Gomera

Station mit blick aufs Meer.

Projektvorstellung für Whale Watching-Anbieter

Vorstellung Projekts.

Whale Watching Guidance Station auf La Gomera

Station im Abendrot.

 

 

Alle Fotos: MEER e.V. und Fabian Ritter

Helfen Sie den Delfinen vor La Gomera jetzt mit Ihrer Patenschaft

FAMILIENTYPEN

Indische Grindwale sind Delfine und leben in Familienverbänden. Ihre Körperlänge variiert von 3,5 bis 6,5 m.

SPAßMACHER

Zügeldelfine sind mit ihren etwa 2 Metern Länge relativ klein. Jungtiere sind ungefleckt, erst mit dem Alter nimmt die Fleckung immer mehr zu.

Die SCHÖNEN

Gewöhnliche Delfine gehören mit ihrer unverkennbaren sanduhrförmigen Musterung an den Seiten sicherlich zu den schönsten Delfinen.

l

Weitere Artikel

Modell eines Schutzgebietes

Die spezifischen Handlungsempfehlungen, die den Rahmen für ein umfassendes Managementkonzeptes für das Schutzgebiet stecken, sind das Kernstück des Berichts. Insgesamt zielt der Maßnahmenkatalog auf den Schutz des gesamten marinen Ökosystems vor La Gomera und damit auch aller Delfin- und Walarten ab.

weiterlesen

Spendenkonto

Gesellschaft zur Rettung der Delphine
Bank für Sozialwirtschaft
IBAN:
DE57 7002 0500 0009 8348 00
BIC:
BFSWDE33MUE

Ihre Spenden, Patenschafts- und Förderbeiträge sind steuerlich absetzbar.

Ihre Hilfe kommt an

Die GRD ist als gemeinnützig und
besonders förderungswürdig anerkannt.